<h1>Der Unikai der HHLA ist spezialisiert auf den Umschlag von Fahrzeugen.</h1><p></p>HHM / Michael Lindner <h1>Der Job als Kranführer auf einem Stückgutterminal erfordert starke Konzentration und Schwindelfreiheit.</h1><p></p>HHM / H.-J. Hettchen <h1>Der Grimaldi-Neubau Grande Guinea kombiniert den Transport von Containern und rollender Ladung. </h1><p></p>HHM / Dietmar Hasenpusch <h1>Am Universalterminal von Wallmann können Stückgüter aller Art umgeschlagen werden.</h1><p></p>HHM / Michael Lindner <h1>Rund 2 Millionen Tonnen konventionelles Stückgut ging 2014 über die Kaimauern der Hamburger Terminals.</h1><p></p>HHM / Dietmar Hasenpusch <h1>Vorbereitungen des Ladungsgeschirrs für eine Projektverladung am Buss Hansa Terminal.</h1><p></p>HHM / Marc Ihle <h1>Ladungssicherung am Multi-Purpose Terminal der Firma Wallmann & Co.</h1><p></p>HHM / H.-J. Hettchen <h1>Im Juli 2014 wurde die größte Gasturbine der Welt am Buss Hansa Terminal verladen.</h1><p></p>HHM / Marc Ihle

Nutzung der Pressefotos

Unter Nennung des Urhebers "Hafen Hamburg / Name des Fotografen" ist eine Veröffentlichung in Pressemedien gestattet. Ein Belegexemplar wird erbeten. Bei Veröffentlichung im Internet bitten wir zusätzlich um Verlinkung auf unsere Homepage https://www.hafen-hamburg.de.