Modal-Split im Hinterlandverkehr 2020

  • See- und Hinterlandverkehre sind eng miteinander verzahnt. Hier spielt der Hamburger Hafen als Europas größter Bahnhafen seine Trümpfe aus. Der Modal Split beschreibt die Mengenverteilung der über den Hafen abgefertigten Güter auf Bahn, Binnenschiff und LKW.

    Im Jahr 2020 transportierten die Verkehrsträger 92 Mio. t an Gütern. Mit einem Anteil von 50,7 Prozent in Mio. t liegt die Bahn mengenmäßig vor dem LKW mit 40,3 Prozent und dem Binnenschiff mit 9 Prozent.

    Beim Ranking in Mio. TEU führt weiterhin der LKW mit 50,4 Prozent, gefolgt von der Bahn (47 Prozent) und dem Binnenschiff mit 2,6 Prozent. Pro Woche bieten die Eisenbahnverkehrsunternehmen (EVU) knapp 2000 Containerzugverbindungen an. Sie verbinden täglich Europas größten Eisenbahnhafen und mit allen Wirtschaftsregionen im Binnenland und vielen europäischen Ländern.

Modal Split im Container-Hinterlandverkehr

  • Containerumschlag, in Millionen TEU

  • Anteil der Verkehrsträger auf Basis der TEU

Modal Split, nach Tonnen

  • Umschlag, in Tonnen

  • Anteil der Verkehrsträger am Hinterlandverkehr

    Weiteres aus der Kategorie: Statistik