Großcontainerschiffe

  • Mit den Erstanläufen der HMM Algeciras (23.964 TEU) und der Ever Ace (23.992 TEU) in Hamburg setzen die Reedereien ein deutliches Zeichen in Richtung Wachstum. Das macht sich unter anderem in den Schiffsanläufen bemerkbar. Insgesamt gab es bei den Anläufen der Großcontainerschiffe 2020 einen Rückgang, der nicht zuletzt auf die Folgen der Corona-Pandemie zurückzuführen ist. Hierbei ist jedoch eine detaillierte Betrachtung der einzelnen Kapazitätsklassen hilfreich, denn der Gesamtcontainerumschlag im Hamburger Hafen ist 2020 um 7,9 Prozent gesunken.

    Bemerkenswert ist hierbei vor allem die Entwicklung im 18.000-20.000+ TEU Segment. Im Vergleich zum Vorjahr haben 2020 24 Großcontainerschiffe mehr den Hamburger Hafen angelaufen. Deutlich weniger Großcontainerschiffe der 10.000-13.999 TEU-Klasse haben 2020 in Hamburg festgemacht als noch im Vorjahr (-31,1 Prozent). Das liegt neben den pandemiebedingten Ausfällen unter anderem daran, dass die Mega-Frachter Kapazitäten der kleineren Schiffskategorien abschöpfen können. Ähnliches ist auch in der mittleren Klasse zwischen 14.000 TEU und 17.999 TEU zu beobachten. Hier gab es 2020 einen Rückgang um etwa 13,5 Prozent.

  • HHM Algeciras

    • HMM Algeciras
      Containerschiff

      HMM Algeciras

      IMO9863297
      Schiffsankunft17.07.2021 - 12:00
      TEU23964
      Schiffslänge399,9 m
      Breite61 m
      Tiefgang16,52 m
      Letzter Besuch in Hamburg21.07.2021 - 00:00
    • Ever Ace
      Containerschiff

      Ever Ace

      IMO9893890
      Schiffsankunft08.09.2021 - 19:00
      TEU23992
      Schiffslänge399,9 m
      Breite61,5 m
      Tiefgang m
      Letzter Besuch in Hamburg11.09.2021 - 00:00