Ozeanriese „Ever Goods“ erstmals im Hamburger Hafen

27.07.2018 10:45 Schifffahrt

Die erst im Juni in Betrieb genommene „Ever Goods“ der taiwanesischen Reederei Evergreen Marine hat vom 17. bis 19. Juli den Hamburger Hafen besucht. Die Abfertigung erfolgte am HHLA-Containerterminal Tollerort.
 

Das Großcontainerschiff ist 59 Meter breit und hat eine Länge von 400 Metern, einen Tiefgang von 16 Metern sowie eine Ladekapazität von 20.388 TEU. Es ist bis zu 22,8 Knoten schnell. Die „Ever Goods“ ist die zweite von insgesamt elf Einheiten der Evergreen-20.000-TEU-Klasse. Sie wurde auf der japanischen  Marugame-Werft der Imabari-Shipbuilding-Gruppe gebaut und ist identisch mit dem Neubau „Ever Golden“, der Mitte Mai auf seiner Jungfernfahrt den Hamburger Hafen angelaufen hat. Die „Ever Goods“ fährt im Linienverkehr North Europe Service 7 in Fernost und im europäischen Raum.

Ozeanriese „Ever Goods“ erstmals im Hamburger Hafen

Pressekontakt

    • Bengt van Beuningen

      Bengt van Beuningen

      Bereichsleitung Kommunikation & Information

      +49 40 37709 102

      E-Mail