„Great Antwerp“ läuft erstmals Hamburg an

07.06.2023 15:06 Schifffahrt

Das moderne RoRo-Schiff der Reederei Grimaldi legte am frühen Mittwochmorgen des 7. Juni 2023 am Terminal O’Swaldkai der Unikai Lagerei- und Speditionsgesellschaft im Hamburger Hafen an.

Die „Great Antwerp“ ist das erste RoRo-Schiff der Klasse G5. Es vereint nach Angaben der Reederei Grimaldi eine höhere Ladekapazität mit modernster Technik und ist dadurch umweltfreundlicher als bisherige Schiffsklassen. Mit einer Länge von 250 Metern, einer Breite von 38 Metern und einer Tragfähigkeit von 45.684 Tonnen kann die „Great Antwerp“ 4.700 laufende Meter rollende Fracht, 2.500 CEU (Car Equivalent Units) und 2.000 TEU (Twenty Foot Equivalent Units) transportieren. Im Vergleich zur bisherigen G4-Klasse verfügen die neuen Schiffe damit über die doppelte Containerkapazität.

„Die 'Great Antwerp' zeichnet sich durch zahlreiche hochmoderne technologische Lösungen zur Steigerung der Energieeffizienz und zur Verringerung der Umweltauswirkungen aus. Die Schiffe der G5-Klasse reduzieren somit die CO2-Emissionen pro transportierte Tonne um bis zu 43 Prozent im Vergleich zu unseren anderen RoRo-Mehrzweckschiffen“ sagt Dirk Peters, Geschäftsführer der Grimaldi Germany GmbH. Das Schiff ist zudem für eine landseitige Stromversorgung als umweltfreundliche Alternative zum Verbrauch fossiler Brennstoffe während der Hafenaufenthalte ausgelegt. Darüber hinaus wird der Stromverbrauch der Maschinen an Bord durch den Einbau von Geräten mit variabler Frequenz gesenkt, während die Verwendung innovativer, reibungsarmer Farben den Widerstand des Schiffsrumpfs verringert und so die Effizienz erhöht. Nicht zuletzt ist das Schiff mit hybriden Abgasreinigungssystemen zur Verringerung von Schwefel- und Partikelemissionen ausgestattet.

„Es ist schön zu sehen, dass Hamburg als Universalhafen von den modernen RoRo-Schiffen der neuesten Generation angelaufen wird. So können die Emissionen im Hafen weiter reduziert werden. Mit diesem Ziel treibt der Hamburger Hafen auch den Ausbau der Landstrominfrastruktur voran. In Zukunft sollen möglichst viele Schiffe während ihrer Liegezeit mit umweltfreundlichem Strom versorgt werden können. Wir begrüßen es daher sehr, dass Schiffe wie die 'Great Antwerp' hierfür bereits ausgerüstet sind.“, sagt Axel Mattern, Vorstand Hafen Hamburg Marketing.

Die von der Hyundai Mipo Dockyard Co. Ltd. in Ulsan (Südkorea) gebaute „Great Antwerp“ bildet für Grimaldi den Auftakt zu einer neuen Schiffsklasse mit der Bezeichnung "G5". Es handelt sich um die erste von sechs RoRo-Mehrzweck-Einheiten. Der Neubau wird im Seeverkehr zwischen Nordeuropa und Westafrika eingesetzt.

Nach einem zweitägigen Aufenthalt in Hamburg wird die „Great Antwerp“ am 8. Juni auslaufen und ihre Reise via Tilbury und Antwerpen in Richtung Westafrika (Casablanca, Cotonou, Lagos und Abidjan) fortsetzen.

„Great Antwerp“ läuft erstmals Hamburg an

Pressekontakt

    • Ralf Johanning

      Ralf Johanning

      Pressesprecher

      +49 40 37709 113

      E-Mail

  • Great Antwerp
    RoRo / ConRo-Schiff

    Great Antwerp

    IMO9935014
    Schiffsankunft30.05.2024 - 18:00
    Rampenkapazität Tonnen
    TEU2000
    Schiffslänge250 m
    Breite37.7 m
    Geschwindigkeit18 Knoten
    Letzter Besuch in Hamburg31.05.2024 - 23:03
  • „Great Antwerp“
    Special

    „Great Antwerp“

    Erstanlauf des ConRo Schiffes im Hamburger Hafen