Weihnachten auf See und im Hamburger Hafen - Traditionen und Bräuche

Zu den jüngeren Traditionen zählt der „Tannenbaum für Seeleute“. 
Seit nunmehr 19 Jahren schleudert der Weihnachtsmann im Hamburger Hafen die Bäume direkt an Deck der Schiffe.
Über die Feiertage bleiben Schiffe und Besatzungen länger als üblich, denn zur Weihnachtszeit ruht auch der Hamburger Hafen. 
Seeleute die während der Feiertage mit ihrem Schiff in einem Hafen liegen, nutzen gerne die Seemannsmissionen für eine Weihnachtsfeier. Auch in Hamburg finden Matrosen und Seefahrer zum Beispiel im internationalen Seemannsclub Duckdalben einen Platz für eine besinnliche Weihnacht.
Falls Matrosen zu den Festtagen keine Möglichkeiten haben an Land zu gehen um in den Seemannsmissionen Weihnachten zu feiern , können sie Heiligabend auf See „Gruß an Bord“ im Radio empfangen. Eine weitere Tradition der Seeleute und ihrer Familien.

Weitere Videos