Symphonie im St. Pauli Elbtunnel

Es ist ein akustisches und optisches Spektakel an einem ganz besonderen Ort: Anlässlich der Wiedereröffnung der Oströhre nach der Sanierung veranstalteten die Hochschule für Musik und Theater und die Hamburg Port Authority am letzten Maiwochenende 2019 vier Konzerte im St. Pauli Elbtunnel. 144 Musiker und Musikerinnen spielten verteilt auf den 860 Metern der beiden Elbtunnelröhren eine extra komponierte Symphonie. Dirigiert wurden sie digital: Jeder Interpret und jede Interpretin hat ein Tablet bekommen und erhielt darauf mittels einer eigens entwickelten Software eine eigene Partiturstimme. Ein Servercomputer hat die Tablets in Echzeit einzeln angesteuert. Die Konzertbesucher und -besucherinnen haben sich währenddessen frei im Elbtunnel bewegt.

Weitere Videos

Loading