Hamburger Hafen 2019 - Der Jahresausblick Teil 2

Der Hamburger Hafen macht sich fit für die Zukunft. Das wird deutlich im zweiten Teil des Jahresausblicks 2019 bei smartPort TV. HPA- Geschäftsführer Jens Meier nimmt Moderator Matthias Wolk weiter mit auf der „Hafenkapitän“ durch den Hafen und erzählt von den Plänen. Zunächst geht es zur Köhlbrandbrücke, die seit ihrer Einweihung 1974 eine der wichtigsten Verkehrsachsen im Hamburger Hafen ist. Doch über das Jahr 2030 gilt sie nicht mehr als wirtschaftlich. HPA-Geschäftsführer Meier berichtet über den aktuellen Stand und gibt Einblick in Überlegungen zur neuen Köhlbrandquerung. Neu und ausgebaut ist schon der Lokservice. Damit soll die Anzahl der Lokfahrten um mehr als ein Drittel reduziert werden. Hamburg ist einer der Hotspots der Kreuzfahrtbranche geworden und gehört mittlerweile zu den wichtigsten Kreuzfahrthäfen der Welt. Und ein neuer Kreuzfahrtterminal ist im Bau. Emissionsreduzierung ist dabei auch ein wichtiges Thema. Der Hafen Hamburg nimmt das Thema sehr ernst: Es gibt bereits eine Landstromanlage und die Möglichkeit, Schiffe während der Liegezeit mit schadstoffarmen Flüssigerdgas (LNG) zu versorgen. Auch die Digitalisierung ist ein wichtiges Zukunftsthema für dem Hamburger Hafen. Hier wird die neuste Netztechnologie, 5G, getestet. Zudem soll mit dem Projekt Green4transPort erstmals die intelliente Vernetzung von Fahrzeugen untereinander und mit dynamisch gesteuerten Verkehrsampeln erprobt werden. Mit dem Projekt „Port Wings“ möchte die HPA untersuchen, wie Drohnen in den Hafenalltag integriert werden können. In Teil 2 des Jahresausblicks 2019 erfährt man viel Interessantes über die zukunftsweisenden spannenden Themen im Hamburger Hafen!

Weitere Videos

Loading