Ein Wahrzeichen wird saniert - Bauarbeiten auf der Köhlbrandbrücke

smartPort TV zeigt den aktuellen Stand der Sanierungsarbeiten auf der Köhlbrandbrücke. 
Diese Arbeiten bilden den Abschluss des Grundinstandsetzungsprogramms für die Köhlbrandbrücke. Der Fahrbahnbelag und die Abdichtungen der Straße werden erneuert. Zusätzlich dazu erfolgen Korrosionsschutzarbeiten am Geländer, und der Beton wird stellenweise instandgesetzt.

Die im Jahre 1974 erbaute Brücke überspannt den Köhlbrand und ist derzeit die zweitlängste Straßenbrücke der Bundesrepublik.

Die Köhlbrandbrücke ist die wichtigste Ost-West-Verbindung innerhalb des Hamburger Hafens. Täglich nutzen mehr als 36.000 Fahrzeuge, davon rund 12.000 Lastkraftwagen, die Brücke als Teil der Haupthafenroute.

Das Grundinstandsetzungsprogramm für die Köhlbrandbrücke läuft seit 2008 und wird voraussichtlich im November 2016 abgeschlossen sein.

Weitere Videos