Das Motorschiff BLEICHEN

Das Motorschiff BLEICHEN ist ein unter Denkmalschutz stehender, fahrtüchtiger Stückgutfrachter. 1958 wurde das Schiff auf der Nobiskrug-Werft in Rendsburg für die Hamburger Reederei H. M. Gehrckens (H. M. G.) gebaut. Das Fahrtgebiet der BLEICHEN war überwiegend die Ostsee.
Seit 2013 steht der Stückgutfrachter als technisches Kulturdenkmal auf der Hamburger Denkmalliste. Die BLEICHEN hat heute ihren ständigen Liegeplatz im Hansahafen am Schuppen 50 und wird von einer ehrenamtlichen Crew gepflegt, in Fahrt gehalten und der Öffentlichkeit präsentiert.
Diese Aufgabe übernimmt der 2007 gegründete Verein „Freunde des Stückgutfrachters MS BLEICHEN e.V.“. Seit 2018 ist der Frachter wieder in Fahrt: Angeboten werden Gästefahrten und Chartern, bei denen man historische Seemannschaft und maritime Kultur in Bewegung erlebt!
Wir haben die diesjährige Frühlingsfahrt begleitet und die schönsten Impressionen in unserem #PORTmovie festgehalten. Viel Spaß beim Zuschauen!

Weiteres aus den Kategorien: Museumsschiffe, Sehenswürdigkeiten