26. Februar 201514:04Wirtschaft

Wirtschaftliche Bedeutung des Hamburger Hafens – HPA veröffentlicht Fortschreibung der PLANCO-Studie

Die Hamburg Port Authority (HPA) hat heute einen neuen Bericht der PLANCO Consulting GmbH zur regional- und gesamtwirtschaftlichen Bedeutung des Hamburger Hafens veröffentlicht. Die Zahlen des Berichtes repräsentieren den Stand des Jahres 2013 und basieren auf einer Fortschreibung der Ergebnisse einer PLANCO-Erhebung für das Jahr 2011.

Dritthöchste Gesamtbeschäftigung der vergangenen zehn Jahre

Die Gesamtzahl der hafenabhängigen Arbeitsplätze im Jahr 2013 lag dabei mit 267.400 Beschäftigten bundesweit über dem Niveau der letzten vier Vorjahre. Seit der vorletzten Erhebung im Jahr 2001 ist dies der dritthöchste ermittelte Jahreswert für die hafenabhängige Gesamtbeschäftigung. In Hamburg waren 2013 rund 126.900 direkt oder indirekt hafenabhängig beschäftigt. Das entspricht 10,8 Prozent aller in Hamburg arbeitenden Menschen. Innerhalb der Metropolregion gab es rund 153.300 hafenabhängig Beschäftigte. Der wichtigste Jobmotor des Hamburger Hafens ist nach wie vor die Logistik. Sie trägt über ihre Verflechtungen mit vor- und nachgelagerten Wirtschaftsbereichen rund 40 Prozent aller Beschäftigungseffekte.

Der Hamburger Hafen steht für hochproduktive Arbeitsplätze

Im Jahr 2013 wurden durch den Hafen 13,4 Prozent der gesamten Hamburger Bruttowertschöpfung erzielt. Im Vergleich zum Beschäftigungsanteil zeigt sich hier, dass die Arbeitsplätze im Hamburger Hafen gegenüber anderen Arbeitsplätzen in Hamburg besonders produktiv sind. Mit rund 6,4 Milliarden Euro entfiel mehr als die Hälfte der in Hamburg hafenabhängigen Bruttowertschöpfung auf die Hafenwirtschaft.

Steigende Steuereinnahmen

Von der Wirtschaftskraft des Hafens profitiert auch der Hamburger Haushalt. Insgesamt machten die hafenabhängigen Steuern einen Anteil von 11 Prozent an den Gesamtsteuereinnahmen aus.

Der Bericht zur Fortschreibung 2013 und eine ausführliche Mitteilung dazu sind abrufbar unter folgendem Link:

http://www.hamburg-port-authority.de/de/presse/studien-und-berichte/Seit...

Die Hamburg Port Authority betreibt seit 2005 ein zukunftsorientiertes Hafenmanagement aus einer Hand. Als Anstalt öffentlichen Rechts ist die HPA verantwortlich für die effiziente, Ressourcen schonende und nachhaltige Vorbereitung und Durchführung von Infrastrukturmaßnahmen im Hafen. Die HPA ist Ansprechpartner für alle Fragen der wasser- und landseitigen Infrastruktur, der Sicherheit des Schiffsverkehrs, der Hafenbahnanlagen, des Immobilienmanagements und der wirtschaftlichen Bedingungen im Hafen. Dazu stellt die HPA die erforderlichen Flächen bereit und übernimmt alle hoheitlichen Aufgaben und hafenwirtschaftlichen Dienstleistungen. Sie vermarktet spezielles, hafen-spezifisches Fachwissen und nimmt die hamburgischen Hafeninteressen auf nationaler und internationaler Ebene wahr. www.hamburg-port-authority.de

Pressekontakt: HPA Hamburg Port Authority | Pressestelle | Tel.: +49 40 42847-2300 | pressestelle@hpa.hamburg.de

 

 

Bildergalerie (1 Bild)

Zur Bildergalerie