• 19. Dezember 2019
  • 08:55
  • Schifffahrt

Vorweihnachtliches Geschenk: Cruise Gate Hamburg spendet an SEAFARERS ́ LOUNGE und Deutsche Seemannsmission Hamburg-Harburg e.V.

Sacha Rougier, Geschäftsführerin des Kreuzfahrtterminalbetreibers Cruise Gate Hamburg (CGH), hat im Rahmen der traditionellen CGH-Saisonabschlussfeier am 18. Dezember eine Spende in Höhe von 4.000 Euro an die Seemannsmission Hamburg-Harburg e.V. und die SEAFARERS ́ LOUNGE Hamburg gGmbH übergeben. Im Namen der CGH würdigte Sacha Rougier damit die wertvolle Arbeit des Vereins für die Schiffscrews an den drei Hamburg Kreuzfahrtterminals. „Mit unserer Spende wollen wir die Einrichtung der Seafarers´ Lounges auch weiterhin unterstützen. Diese speziellen Aufenthaltsräume für die Crewmitglieder sind ein fester Bestandteil der Willkommenskultur an unseren Terminals – und damit auch eine Visitenkarte der Stadt für die Kreuzschifffahrt. Wir sind stolz und freuen uns, der Seemannsmission Hamburg-Harburg e.V. Räumlichkeiten dafür an unseren Cruise Centern zur Verfügung zu stellen“, so Sacha Rougier.

Markus Wichmann und Anke Wibel nahmen stellvertretend für die Deutsche Seemannsmission Hamburg-Harburg e.V. und die Seafarers´ Lounge Hamburg gGmbH den Spendenscheck entgegen. Markus Wichmann, Geschäftsführer der Hamburger Seafarers‘ Lounge freut sich über die Anerkennung der Arbeit und die Spende: „Wir bieten den Crews der Kreuzfahrtschiffe in den Seafarers´ Lounges eine Heimat auf Zeit, abseits der Verpflichtungen an Bord und der Passagiere. Über 30.000 Crewmitglieder haben wir alleine in diesem Jahr betreut. Ohne unsere 3 haupt- und über 20 ehrenamtlichen Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter wäre diese Arbeit allerdings nicht möglich. Mit der Spende freuen wir uns, einen Teil der Personalkosten abzudecken.“ Die drei Seafarers‘ Lounges an den Kreuzfahrtterminals bieten den Crews der Kreuzfahrtschiffe einen Rückzugsort im Terminal, in dem Sie kostenlos mit ihren Familien telefonieren können, Zugang zum Internet haben, die nötigsten Alltagsdinge kaufen können und einen Ansprechpartner bei persönlichen Problemen finden. Die Seafarer’s Lounge Hamburg gGmbH ist ein Non-Profit-Unternehmen, getragen und finanziert von den Deutschen Seemannsmissionen Hamburg-Harburg und Altona. Neben öffentlichen Zuwendungen ist die Seemannsmission auf Spenden und ehrenamtliche Unterstützung angewiesen.

Die Tradition der jährlichen CGH-Saisonabschlussfeier nutzte der Betreiber der Kreuzfahrtterminals außerdem, um sich bei Partnern, Kunden, Dienstleistern und Mitarbeitern für ihr Engagement in der zurückliegenden Saison zu bedanken, in der insgesamt 210 Schiffe an den Terminals Steinwerder, Altona und HafenCity abgefertigt wurden. „Leidenschaft trifft auf Know-how“, beschreibt Sacha Rougier die Leistung aller Beteiligten. „In der Kreuzfahrtwelt und unter Reedern sind wir bekannt dafür, in Hamburg das Unmögliche möglich zu machen. Unsere Partner, die Reeder, vertrauen auf den reibungslosen Ablauf an allen drei Cruise Terminals, die flexible Liegeplatzinfrastruktur und den erstklassigen Service unserer Dienstleister. Als die MSC Grandiosa Anfang November in Hamburg getauft wurde und fünf Tage Non-Stop an unserem Cruise Center Steinwerder lag, haben sich alle beteiligten Hamburger Dienstleister zusammen ins Zeug gelegt. Gemeinsam haben WIR die „Operations“ am Terminal mit Bravour gemeistert.“ Die CGH-Chefin drückte zudem ihre Vorfreude auf die Zusammenarbeit in der Saison 2020 aus, in der ebenfalls 210 Schiffe in der Hansestadt erwartet werden. Als zentraler Ansprechpartner der Kreuzfahrtreeder bündelt CGH sämtliche Dienstleistungen, die im Rahmen eines Anlaufs am Terminal relevant sind. Dazu gehören Port Agents, Ground Handler, Wasserschutzpolizei, Zoll, Oberhafenamt, Lotsen oder Sicherheitspersonal.

Pressekontakt

Cruise Gate Hamburg
Kathrin Schweppe-May
Tel.: 040/42847 – 5083
E-Mail: presse@cgh.hamburg.de

Loading