• 17. Mai 2017
  • 15:41
  • Schifffahrt

Traditionelle Plakettenübergabe auf der MOL TRIUMPH

Hamburgers Hafenkapitän Jörg Pollmann hat heute, am 17. Mai, die Hafenplakette an den Kapitän der MOL TRIUMPH, Yutaka Uno, übergeben. Die Plakettenübergabe ist bei einem Erstanlauf üblich und eine schöne Tradition. Bei der MOL TRIUMPH war sie natürlich umso einmaliger, weil sie nie zuvor auf so einem großen Containerschiff im Hamburger Hafen stattgefunden hat. Mit dabei waren auch Jan Holst, Director North Europe von der Reederei Mitsui O.S.K. Lines und Thomas Schütz, Geschäftsführer vom HHLA Container Terminal Burchardkai. Die MOL TRIUMPH wird den Hamburger Hafen voraussichtlich am Donnerstag, 18. Mai, in den frühen Morgenstunden wieder verlassen. Es wird aber nicht ihr letzter Besuch an der Elbe sein. Das Schiff wird zukünftig etwa alle elf bis zwölf Wochen in Hamburg zu Gast sein. So lange dauert nämlich eine Rundreise von Europa nach Fernost und wieder zurück mit Zwischenstopps in 14 Häfen.      
 

Hintergrundinformationen



 

Pressekontakt

  • Bengt van Beuningen

    Bengt van Beuningen

    +49 40 37709 110
  • Julia Delfs

    Julia Delfs

    +49 40 37709 118
  • Annette Krüger

    Annette Krüger

    +49 40 37709 112
Loading