• 05. Juni 2019
  • 12:16
  • Hinterland

TFG Transfracht bescheinigt der BMW Group 100% CO2-freien Schienentransport

Am 04.06.2019 überreichte Dr. Bernd Pahnke, Sprecher der Geschäftsführung TFG Transfracht, auf der transport logistic in München das Zertifikat „Klimabilanz“ an Norbert Dierks, verantwortlich für Nachhaltigkeit/ CO2- Steuerung in der Transportlogistik für die Inbound und Auslandsversorgungstransporte der BMW Group.
Mit diesem TÜV-geprüften Zertifikat beurkundet TFG der BMW Group die Nutzung von Eco Plus aus regenerativem Strom und damit einen 100% CO2-freien Schienentransport. Für die BMW-Transporte auf den Relationen Dingolfing, Wackersdorf und Wallersdorf konnten damit im Zeitraum vom 01.01.2018 bis 31.12.2018 weitere 5.154 Tonnen CO2 gegenüber einem herkömmlichen Schienentransport eingespart werden. Bei einem Lkw-Transport wären 13.394 Tonnen CO2 freigesetzt worden. Gemeinsam wurde eine Steigerung der Co2-Einsparungen von rund 3 Prozent gegenüber 2017 erzielt.

Seit über 17 Jahren ist TFG Transfracht der nominierte Dienstleister für die Seehafenhinterlandlogistik der BMW-Werke Dingolfing, Wackersdorf und seit 2016 Wallersdorf. Ebenfalls in 2016 stellte die BMW-Group ihre gesamten Anschlussgleisverkehre auf den TFG-Leistungsbestandteil Eco Plus um und realisiert seither 100% CO2-freie Containertransporte.

„Wir freuen uns sehr, gemeinsam mit der BMW Group diesen wichtigen Beitrag zum Klimaschutz in den vergangenen drei Jahren geleistet zu haben und diesen auch in Zukunft weiterhin zu leisten. Als Bahnoperateur setzen wir auf den Hauptlauf per Schiene, mit dem bei einer Nutzung von Eco Plus 100% CO2-Emissionen gegenüber einem Transport per Lkw vermieden werden. Damit gehen wir in Sachen „Green Logistics“ mit gutem Beispiel voran“, erklärte Dr. Bernd Pahnke.

„Es gibt keine ‚guten‘ oder ‚schlechten‘ Verkehrsträger, sondern solche, die unsere Teile zur richtigen Zeit an den richtigen Ort bringen. Im Inboundtransport und in der Fahrzeugdistribution sollten das, wenn möglich, die mit den geringsten Emissionen sein“, ergänzte Norbert Dierks.

Über TFG Transfracht:
TFG Transfracht ist Marktführer im containerisierten Seehafenhinterlandverkehr der deutschen Seehäfen. Mit ihrem flächendeckenden AlbatrosExpress-Netzwerk verbindet die TFG Transfracht täglich die Häfen Hamburg, Bremerhaven, Wilhelmshaven und Koper (Slowenien) mit über 15.000 Orten in Deutschland, Österreich und der Schweiz. TFG Transfracht ist ein Unternehmen der Deutschen Bahn AG mit einem Transportvolumen von rund 950.000 TEU (2018).
 

Pressekontakt

Agatha Sick
Tel. +49 40 361305-733
E-Mail: presse@transfracht.com
 

Loading