20. April 201510:39Unterhaltung

Sondermedaille zum 826. HAFENGEBURTSTAG HAMBURG

Die Hamburgische Münze versilbert auch den 826. HAFENGEBURTSTAG HAMBURG: 2015 legt die staatliche Münzanstalt, ebenso wie zum letztjährigen Jubiläumsjahr, eine Sondermedaille auf, die als Sammelobjekt für Münzliebhaber und als Erinnerung für die Besucher des größten Hafenfestes der Welt aus dem In- und Ausland Begehrlichkeit weckt.

Das Motiv der Sondermedaille zeigt zwei Schiffsmotive – eine Kogge und einen Großsegler – vor einer Stadtsilhouette aus bekannten Hamburger Wahrzeichen. Zu Ehren des diesjährigen Länderpartners NIEDERLANDE-Groningen ist zusätzlich das Wappen der Stadt Groningen abgebildet. Über dem Bild steht der Schriftzug „826. HAFENGEBURTSTAG“. Am 7. Mai 1189 stellte Kaiser Friedrich Barbarossa den Hamburgern einen Freibrief aus, der Schiffen auf der Elbe von der Stadt bis an die Nordsee Zollfreiheit gewährte. Dieses Datum gilt als Geburtsstunde des Hamburger Hafens und wird mit dem HAFENGEBURTSTAG HAMBURG als maritimes Volksfest der Superlative gefeiert.

Die Rückseite der Sondermedaille ziert das große Staatswappen der Freien und Hansestadt Hamburg, das nur von Senat und Bürgerschaft verwendet werden darf. Es ist umrandet von dem Schriftzug „Freie und Hansestadt Hamburg“.

Die Jubiläumsmedaille wird als Silberprägung (Ag 333/1000) in Spiegelglanzqualität ausgegeben. Sie hat einen Durchmesser von 30 Millimeter und wiegt 6,8 Gramm. Sie ist während des HAFENGEBURTSTAG HAMBURG vom 8. bis 10. Mai 2015 in einer limitierten Stückzahl von 1.000 Medaillen im RockShop des Hard Rock Cafes Hamburg in den Landungsbrücken erhältlich.

Der Stückpreis beträgt 10,00 Euro.

Über die Hamburgische Münze:

Die Hamburgische Münze stellt seit dem 9. Jahrhundert Zahlungsmittel her und gehört damit zu den ältesten Münzstätten im Gebiet östlich des Rheins. Als eine der fünf staatlichen Münzanstalten prägt die Hamburgische Münze heute einen Teil aller Euro-Münzen der Bundesrepublik Deutschland, außerdem ausländische Währungen sowie Sonder- und Sammlermünzen und Medaillen. Die Hamburgische Münze kann auf eine lange Tradition zurückblicken, die eng mit der Entwicklung der Freien und Hansestadt Hamburg verbunden ist. Durch die Zugehörigkeit Hamburgs zum Verbund der Hansestädte und deren Währungsvereinbarungen hat die Hamburgische Münze großen Anteil an der langen und wechselvollen deutschen Münzgeschichte. Die erste Münzprägung in Hamburg wird auf das Jahr 834 datiert. Bis heute ist das Münzwesen öffentliche Aufgabe, und eine der vornehmsten Aufgaben der Hamburgischen Münze ist die Prägung der Euro-Münzen der Bundesrepublik Deutschland mit dem Prägezeichen „J“.

Der HAFENGEBURTSTAG HAMBURG dankt allen Sponsoren, insbesondere dem langjährigen Hauptsponsor AIDA Cruises. Dank ihrer Unterstützung begeistert das größte Hafenfest der Welt jedes Jahr aufs Neue mehr als eine Million Besucher aus aller Welt.

 

Veranstalter: Freie und Hansestadt Hamburg - Behörde für Wirtschaft, Verkehr und Innovation

Veranstaltungsbeauftragte: Hamburg Messe und Congress GmbH

 

 

Bildergalerie (1 Bild)

Sondermedaille zum 826. HAFENGEBURTSTAG HAMBURG Zur Bildergalerie