• 27. April 2017
  • 09:30
  • Unterhaltung

Sieger der Wahl „Beste Logistik Marke 2017“ ausgezeichnet: Hafen Hamburg (PORT OF HAMBURG) belegt den ersten Platz in der Kategorie Seehäfen

Gewinner nahmen Trophäen am 26. April in Berlin entgegen. Mehr als 200 Gäste aus Wirtschaft, Politik und Medien feierten Sieger der Leser- und Expertenwahl in der Bertelsmann Repräsentanz.

Die zweite Runde der Leser- und Expertenwahl „Beste Logistik Marke“ ist beendet. Am 26. April haben die Fachzeitschrift LOGISTIK HEUTE und die Bundesvereinigung Logistik (BVL) e. V. Vertretern der erfolgreichen Marken die Trophäe „Beste Logistik Marke 2017“ während einer feierlichen Award Night in Berlin überreicht. Am Abend vor dem „Tag der Logistik 2017“ wurden 34 starke Marken auf den Plätzen eins bis drei in insgesamt elf Kategorien ausgezeichnet. In der Berliner Bertelsmann Repräsentanz feierten mehr als 200 geladene Gäste aus Wirtschaft, Politik und Wissenschaft mit den Siegern bei Jazzklängen und regionalen Spezialitäten bis nach Mitternacht.
 
Die für 2017 ausgewählten Kategorien decken viele große Bereiche der Logistik ab – von der Intralogistik, der Informationstechnologie über Transporter und Trailer bis hin zu Logistikdienstleistungen sowie dem Bereich Seehäfen und Reedereien. Den Sprung auf den höchsten Podestplatz schafften unter anderem weltbekannte Marken wie etwa Mercedes-Benz, Siemens und SAP. Bis ins Finale der besten drei kamen aber auch die Marken mittelständischer Firmen wie zum Beispiel  KÖGEL, PSI oder greenfield development. Unter den Besten der Besten befinden sich auch Logistikdienstleister wie etwa DB SCHENKER oder Hapag Lloyd.
 
„Unternehmen auf der ganzen Welt setzen im Supply Chain Management auf Produkte und Lösungen starker Marken aus dem Land des amtierenden Logistikweltmeisters. Und hinter vielen dieser Marken stecken engagierte Mittelständler“, sagt LOGISTIK HEUTE-Chefredakteur Thilo Jörgl. „Starke Marken helfen auch, dass in der breiten Öffentlichkeit die Akzeptanz von Logistik steigt“, betont Prof. Dr.-Ing. Thomas Wimmer, Vorsitzender der BVL-Geschäftsführung.
 
LOGISTIK HEUTE und die BVL haben die Leser- und Expertenwahl erstmals 2016 durchgeführt. Dabei standen 170 Marken in elf Kategorien zur Abstimmung. 2017 wurden mehr als 260 Marken in elf weiteren Kategorien abgefragt. Ermittelt wurde bei der Wahl zwischen Dezember 2016 und Februar 2017, welche Marken in der Gunst von Supply Chain Managern und Logistikexperten im deutschsprachigen Raum am höchsten stehen. Die Teilnehmer durften über die Marken abstimmen, die in Deutschland den größten Umsatz erzielen und hierzulande relevant für den Markt sind. Nominiert wurden sie von einem unabhängigen Nominierungskomitee unter der Leitung von Prof. Dr. Christian Kille, Logistikexperte an der Hochschule Würzburg-Schweinfurt.
 
Das Wahlprozedere war einfach: Die LOGISTIK HEUTE-Leser sowie die mehr als 11.000 BVL-Mitglieder bekamen individualisierte Codes zugeschickt. Mit jedem Code konnten sie genau einmal auf der Website www.logistik-heute.de abstimmen. Jeder Teilnehmer musste mindestens in neun der elf Kategorien abstimmen und mindestens drei Lieblingsmarken pro Kategorie auswählen. Gewertet wurden insgesamt 853 Teilnehmer, die 29.709 gültige Stimmen abgaben.
 
Alle Ergebnisse werden in einer 44-seitigen Sonderpublikation von LOGISTIK HEUTE im Mai-Heft 2017 veröffentlicht. „Nach den Abstimmungen der Jahre 2016 und 2017 haben wir mehr als 430 Marken in 22 Kategorien abgefragt. Damit haben wir ein sehr breites Spektrum aus dem Supply Chain Management und der Logistik abgedeckt“, resümiert HUSS-VERLAG-Geschäftsführer Bert Brandenburg.
 
Die Leser- und Expertenwahl Beste Logistik Marke wurde 2016 von LOGISTIK HEUTE und der BVL ins Leben gerufen. Unterstützt wird die Aktion 2017 von Arvato SCM Solutions, Event Consult GmbH, gte Brandschutz AG, Hypermotion / Messe Frankfurt GmbH, m.i.k. IT GmbH, myLOGconsult GmbH, Picavi GmbH sowie TimoCom Soft- und Hardware GmbH.
 
Die Sieger Beste Logistik Marke 2017 in elf Kategorien sind:
Logistikimmobilienentwickler: 1. PROLOGIS, 2. Goodman, 3. greenfield development
Seehäfen: 1. Hafen Hamburg (PORT OF HAMBURG), 2. bremenports BREMERHAVEN BREMEN, 3. JADEWESERPORT WILHELMSHAVEN
Förder- und Lagertechnik, Kommissionierung: 1. JUNGHEINRICH, 2. SSI SCHÄFER, 3. STILL
Kennzeichnung und Identifikation: 1. SIEMENS, 2. DATALOGIC, 3. ZEBRA
Tore und Rampen: 1. HÖRMANN, 2. novoferm, 3. MEYER-TONNDORF sowie SCHRADER
IT für Warehouse Management: 1. SAP, 2. SSI SCHÄFER, 3. PSI
Kontraktlogistikdienstleistung: 1. DB SCHENKER, 2. DACHSER, 3. KUEHNE+NAGEL
Reedereien: 1. Hapag-Lloyd, 2. HAMBURG SÜD, 3. MAERSK LINE
Schienenverkehrsdienstleistung: 1. DB Cargo, 2. RHENUS LOGISTICS, 3. BLG LOGISTICS
Transporter und Lieferwagen: 1. Mercedes-Benz, 2. VW Nutzfahrzeuge, 3. MAN
Trailer und Aufbauten: 1. KRONE, 2. SCHMITZ CARGOBULL, 3. KÖGEL 

 

Pressekontakt

Thilo Jörgl
Chefredakteur LOGISTIK HEUTE
Telefon +49 89 323 91-218
thilo.joergl@huss-verlag.de
 
Ulrike Grünrock-Kern
Leiterin Presse- und Öffentlichkeitsarbeit, BVL
Telefon +49 421 173 84-21
gruenrock-kern@bvl.de
 

Loading