• 28. Mai 2019
  • 09:21
  • Wirtschaft

Schwergut und Projektladung standen im Mittelpunkt der Messepräsenz von Hafen Hamburg auf der „Breakbulk Europe“ in Bremen

Für die im Breakbulk Segment spezialisierte Fachwelt ist die jährlich stattfindende „Breakbulk Europe“ die führende Veranstaltung in Europa. Ein guter Grund für Hafen Hamburg Marketing und zahlreiche Mitgliedsunternehmen aus der Seehafenverkehrswirtschaft, um sich vom 21. bis 23. Mai 2019 auf einem Hafen Hamburg Gemeinschaftsstand in Bremen zu präsentieren.

Der Hafen Hamburg zählt zu den flexibelsten und leistungsfähigsten Universalhäfen in Europa. Jahrelange Erfahrung und modernstes Equipment zeichnen die Hamburger Multi-Purpose Terminals aus. Rund 1,5 Millionen Tonnen konventionelle Ladung wurden im Jahr 2018 im Hamburger Hafen umgeschlagen, darunter übergroße und besonders schwere Maschinen- und Anlagenteile, Metalle sowie industrielle Bauteile. Exportgüter im konventionellen Bereich sind vor allem Schwergut- und Projektladung, die an den Spezialterminals im Hamburger Hafen umgeschlagen werden.  Die Terminals im Hamburger Hafen und der Partnerhäfen in der Region sind auch auf Transport- und Logistiklösungen für die wachstumsstarke Offshore-Industrie spezialisiert. Maßgeschneiderte Logistiklösungen zur Installation und Versorgung von Offshore-Windparks zählen ebenso zu den Leistungsangeboten wie spezielle Lagerung, Verpackung und die Organisation der Transporte vom und in das Seehafenhinterland.
 
„Wir freuen uns über die rege Teilnahme Hamburger Unternehmen und der Häfen aus der Metropolregion Hamburg, die mit uns gemeinsam auf der „Breakbulk Europe“ für die vielfältige Leistungsfähigkeit in diesem von der Wertschöpfung wichtigen Umschlagsegment werben“, sagt Axel Mattern, Vorstand Hafen Hamburg Marketing e.V.
Auf dem Hafen Hamburg Gemeinschaftsstand präsentierten sich elf Mitgliedsunternehmen:
 
  • Alfons Köster & Co. GmbH
  • BREEZE Project (Germany) GmbH
  • Brunsbüttel Ports GmbH
  • Hamburg Südamerikanische Dampfschifffahrts-Gesellschaft A/S & Co KG
  • HHLA AG
  • Lübecker Hafen-Gesellschaft mbH
  • Port of Kiel
  • Rendsburg Port GmbH
  • SACO Shipping GmbH
  • SCHRAMM Ports & Logistics Sweden AB
  • TCO Transcargo GmbH

Für HHM war der Messeauftritt auch in diesem Jahr wieder ein Erfolg, was auch die elf Mitausteller bestätigen konnten.
„Die Messe stach wie immer dadurch hervor, dass sie ausschließlich von Fachbesuchern besucht wurde. Insbesondere der Mittwoch war sehr gut besucht und der Stand wurde für zahlreiche Gespräche genutzt. Für 2020 haben wir dementsprechend bereits wieder eine Fläche gebucht.“, so das Fazit von Mathias Schulz, Hafen Hamburg Marketing e.V. 
 
 

Pressekontakt

  • Bengt van Beuningen

    Bengt van Beuningen

    +49 40 37709 102
Loading