17. Juli 201509:30Wirtschaft

Schnell und unkompliziert zur passenden Förderung

„Wir machen Ihnen Förderung schmackhaft“– das war das ungewöhnliche Motto der gemeinsamen Veranstaltung des Maritimen Cluster Norddeutschland (MCN), der Hamburgischen Investitions- und Förderbank (IFB Hamburg) und des Hafen Hamburg Marketing e.V. auf dem IBA Dock.
 
Mehr als 50 interessierte Unternehmen informierten sich am 13.7.2015 in dem IBA Dock Hamburg über Fördermöglichkeiten für Innovationen und Ressourcenschutz in Hamburg. Die wichtigsten Fragen waren hierbei: Welche Fördermöglichkeiten gibt es? Wie komme ich unkompliziert an die passende Förderung und wo erhalte ich unternehmensnahe Betreuung?
 
„Wir freuen uns, dass wir gemeinsam mit der Hamburgischen Investitions- und Förderbank und dem Maritimen Cluster Norddeutschland eine Informationsveranstaltung auf die Beine stellen konnten, die unseren rund 300 meist kleinen- und mittelständischen Mitgliedsunternehmen aus allen Bereichen der Seehafenverkehrswirtschaft die IFB Angebote näher bringt,“ sagte Ingo Egloff, Vorstand Hafen Hamburg Marketing e.V., in seiner Begrüßung. Ralf Sommer, Vorstandsvorsitzender der IFB Hamburg, machte in seinem Grußwort deutlich: „Hamburger Unternehmen können und sollten ihre Projektideen vor der Umsetzung bei der IFB Hamburg prüfen lassen, um von den Fördermöglichkeiten profitieren zu können. Dies gilt übrigens auch für ‚klassische‘ Investitionsvorhaben.“

Jessica Werner, Leiterin der MCN-Geschäftsstelle Hamburg, berichtete kurz aus ihrem Geschäftsalltag: „Seit 2013 haben wir allein über das Programm für Innovation (PROFI) fünf Projekte gemeinsam mit der IFB Hamburg in Angriff nehmen können. Und wir haben durchweg positives Feedback seitens der Unternehmen erhalten. Daher freut es mich heute dieses Event zu nutzen, um auf die Förder- und Beratungsmöglichkeiten der IFB Hamburg auf regionaler, Bundes- und EU-Ebene aufmerksam zu machen und diese an weitere Unternehmen heranzutragen.“
Spannend waren die Projekte und Erfahrungen aus der Förderpraxis, von denen Vertreter renommierter Unternehmen wie z.B. Björn Geib von Becker Marine Systems GmbH & Co. KG, Björn Röhlich von SevenCs GmbH und Holger Jungerberg, K+S Transport GmbH, auf der Veranstaltung berichteten. So bekamen die interessierten Teilnehmer einen praxisnahen und lebendigen Überblick über die Fördermöglichkeiten.
Mit Raum zum Netzwerken und Gelegenheit für Fragen ging eine gelungene und spannende Veranstaltung zu dem sonst oft trockenen Thema „Förderung“ beim gemeinsamen Grillen zu Ende. Alle drei Institutionen waren sich sicher, dass das nicht die letzte gemeinsame Veranstaltung war, denn es besteht nach wie vor, besonders bei kleinen und mittleren Unternehmen, hoher Informationsbedarf über Fördermöglichkeiten.
 

Bildergalerie (1 Bild)

Schnell und unkompliziert zur passenden Förderung Zur Bildergalerie
    Pressekontakt
  • Maritimes Cluster Norddeutschland - Geschäftsstelle Hamburg
    Jessica Werner, Tel.: + 49 (0) 40 - 227019493, E-Mail: werner@maritimes-cluster.de

    Hamburgische Investitions- und Förderbank
    Jörg Nickel, Tel.: +49 (0) 40 - 24846510, E-Mail: j.nickel@ifbhh.de
     
    Hafen Hamburg Marketing e.V.

    Bengt van Beuningen, Tel.: +49 (0) 40 - 37709110, E-Mail: vanbeuningen@hafen-hamburg.de