01. April 201511:34Unterhaltung

Saisonstart für die Alsterflotte

Auf der Alster, auf der Elbe, auf der Bille: Am 1. April startet die „Weiße Flotte“ in die Saison 2015 Pünktlich zu den Osterfeiertagen können Hamburger und Touristen das Flair der „Stadt am Wasser“ wieder von Bord aus genießen. Die aktuelle Saison bietet neben den erfolgreichen Klassikern auf der Alster und ihren Kanälen wieder vielseitige Specials sowie eine neue Tour im Bille-Kanalnetz. Im Rückblick auf ein erfolgreiches Jahr 2014 freut sich die Alster-Touristik mit ihrem Angebot rund 400.000 Fahrgäste für das Alsterrevier und seine Besonderheiten gewonnen zu haben. „Der tolle Sommer und der florierende Tourismus haben viele Hamburger und Urlauber motiviert, Gast bei der Alster-Touristik zu sein“, bilanziert Gabriele Müller-Remer, Geschäftsführerin der Alster-Touristik.

Zum 1. April hat die Alster-Touristik ihre „Weiße Flotte“ nun wieder klar Schiff gemacht für das Jahr 2015: 33 Schiffsführer werden ihren Fahrgästen in der neuen Saison auf zahlreichen Alstertouren sowie bei vielen Specials einen anderen Blickwinkel auf die beeindruckende Kulisse Hamburgs gewähren. So wird neben dem beliebten Klassiker „Alsterrundfahrt“, der die Fahrgäste einmal rund um die Außenalster führt, auch die steigende Nachfrage nach Kanal- und Fleetfahrten bedient. Während die Kanalfahrt ein Erlebnis der Alsterkanäle und ihrer versteckten Parkanlagen, luxuriösen Lofts und der grünen Idylle bietet, begeistert die Fleetfahrt mit dem architektonischen Kontrast zwischen der historischen Speicherstadt und der modernen HafenCity im Hafen Hamburgs.

Nach zwei Jahren ohne Preiserhöhung mussten die Preise für die Touren aufgrund gestiegener Kosten um 0,50 bis 1,00 Euro leicht erhöht werden. Darüber hinaus bleiben Sonderfahrten wie „Yoga auf der Alster“, das „Dinner-Shipping“ oder „Italien auf der Alster“ weiter im Programm. Auch finden wieder 15 Fahrten nach Wilhelmsburg statt. Insbesondere der Neuling „Alster op Platt“ hat sich sehr gut entwickelt und wird deshalb weiterhin angeboten.

Als neues Highlight plant die Alster-Touristik die „Alster-Elbe-Bille-Tour“, die das abwechslungsreiche Spektrum vom Naturreservat Alster über das Erlebnis des Welthafens Hamburg bis hin zum urigen, teils mit Industriecharme versehenen Bille-Kanalnetz verbindet. „Mit Chance können unsere Fahrgäste dann mittelfristig vielleicht sogar den Bau der olympischen Spielstätten erleben“, freut sich Gabriele Müller-Remer über das Potential dieser neuen Fahrtroute. Ab Mai können Fahrgäste für diese Tour an Bord gehen.

Quelle: ATG

Bildergalerie (1 Bild)

Saisonstart für die Alsterflotte Zur Bildergalerie