• 14. März 2019
  • 12:26
  • Verkehrsmeldungen

Reparaturarbeiten auf der A 7

Am Wochenende, von Freitag, 15.3. 21:00 Uhr bis Montag, 18.3., 05:00 Uhr wird auf der A7 Fahrtrichtung Flensburg in Höhe Waltershof eine Stahllamelle getauscht. An der entsprechenden Fahrbahnübergangskonstruktion wurden Risse entdeckt. Vorsorglich wird die Lamelle im Bereich des Hauptfahrstreifens an diesem Wochenende getauscht, um einem Lamellenbruch vorzubeugen. Da die Verkehrsbelastung auf der A7 nachts und am Wochenende am geringsten ist, finden die Arbeiten in den Nächten von Freitag auf Samstag, Samstag auf Sonntag und Sonntag auf Montag statt.

Für den Tausch der Lamelle werden nachts zwei Fahrstreifen gesperrt, um ausreichend Platz für die notwendigen Arbeiten zu erhalten. Tagsüber, am Samstag den 16.3. und Sonntag, den 17.3., bleibt der rechte Fahrstreifen im schadhaften Bereich für den Verkehr gesperrt. Zwei Fahrstreifen stehen dem Verkehr damit tagsüber zur Verfügung.

Eine Lamelle ist ein speziell konstruierter, starker Stahlträger, der in definierten Abständen in einer großen Brücke eingebaut wird und Bestandteil der sogenannten Fahrbahnübergangskonstruktion ist. Diese bildet einen „Spalt“, der benötigt wird, damit sich die Brücke bei Wärme ausdehnen und bei Kälte zusammenziehen kann. Bricht eine Lamelle, so kann sie durch darüberfahrende schwere Fahrzeuge aus ihrer Verankerung gerissen werden und erhebliche Schäden an einem nachfolgenden Fahrzeug verursachen.

Die Anfälligkeit der Lamellen nimmt mit Belastung und Alter zu. Auch deshalb ist es notwendig, dass die Hochstraße Elbmarsch, Deutschlands längste Straßenbrücke, saniert und ausgebaut wird. Die Arbeiten hierfür starten, wie angekündigt, 2020.

Pressekontakt

BWVI
Susanne Meinecke
Tel.: (040) 428 41-2239
E-Mail: pressestelle@bwvi.hamburg.de

Loading