• 06. April 2018
  • 08:15
  • Unterhaltung

Noch letzte freie Plätze verfügbar! Hafentouren zum HAFENGEBURTSTAG HAMBURG 2018: So arbeitet ein Welthafen – Hafenunternehmen öffnen ihre Tore

Wer immer schon einmal wissen wollte, wie der Warenumschlag im Hamburger Hafen funktioniert, für den bietet Hafen Hamburg Marketing e.V. am 11. Mai 2018 bereits zum siebten Mal anlässlich des HAFENGEBURTAG HAMBURG seine Hafenbesichtigungstouren für Privatpersonen an. Das Interesse an allen Touren nimmt stetig zu, denn das Besondere an diesem Angebot: Das Betreten der Terminals und Unternehmen ist für Privatpersonen in der Regel nicht möglich und stellt somit ein besonderes Highlight am Wochenende des HAFENGEBURTSTAG HAMBURG dar.

Wer sich für das Laden, Verstauen und Löschen von großen, unhandlichen Gütern und tonnenschwerer Ladung interessiert, der ist auf dem Süd-West Terminal von C. Steinweg richtig. Hier können die Teilnehmer erleben, wie Turbinen oder Teile von Windkraftanlagen verladen werden. Bei einem Rundgang durch die 80.000 m² großen Hallenflächen informieren sich die Besucher über die Lagerung von Metallen oder Kaffee und Kakao. Die Teilnehmer erhalten spannende und informative Eindrücke von einem der sieben Stückgut-Terminals in Hamburg.

Bei dem Besuch der temperaturgeführten Hallen von Eichholtz lernen die Teilnehmer die Bearbeitung von Lebensmittelrohwaren wie z.B. Mandeln, Hasel- und Cashewnüsse, Kürbiskerne, Sonnenblumenkerne und Chia-Saaten kennen. Sie sehen wie diese gelagert und fachgerecht für den Kunden aufgeteilt sowie verpackt werden. Im Anschluss geht es zu akf siemers hamburg. Wer sich schon immer gefragt hat, wie sehr schwere und extrem große Güter des Maschinen- und Anlagenbaus beanspruchungsgerecht in Holzkisten für den See-, Luft- oder Lkw-Transport verpackt werden, der ist bei dieser Hafentour richtig. Das Hamburger Traditionsunternehmen betreut Schwer- und Projektgüter logistisch auf ihrem Weg vom Produzenten über das Verladeterminal bis zu den Abnehmern in aller Welt.

Die Faszination Containerterminal im Hamburger Hafen erleben die Besucher auf dem HHLA Container Terminal Altenwerder. Dieser Terminal der Hamburger Hafen und Logistik AG (HHLA) gilt mit seinem hohen Automatisierungsgrad, seinen hochmodernen und emissionsarmen Anlagen und der innovativen Informationstechnologie weltweit als einer der modernsten Terminals für den Containerumschlag.

Die Teilnehmer erleben die Abläufe in den Unternehmen während der Hafentouren hautnah und bekommen einen interessanten Einblick in die Arbeit eines Welthafens.

Sichern Sie sich jetzt die letzten verfügbaren Tickets und werfen Sie einen Blick hinter die Kulissen!!

Die Touren 1b (CTA 11.00 Uhr), 2 (Eurogate) sowie die beiden Touren der Hamburg Port Authority mit der historischen Hafenbahn Fridolin sind bereits ausgebucht!

Der Besucher kann aber noch zwischen folgenden Angeboten wählen:


Tour 1a: Geführte Besichtigung, HHLA Container Terminal Altenwerder und Hafenmuseum Hamburg, 9.00 Uhr – 13.30 Uhr

Tour 3: Geführte Besichtigung, Mehrzweckterminal C. Steinweg (Süd-West Terminal) und Hafenmuseum Hamburg, 9.00 – 13.30 Uhr

Tour 5: Geführte Besichtigung, Lager- und Dienstleistungsbetrieb für Lebensmittelrohwaren Eichholtz, Industrieverpackungsbetrieb akf siemers hamburg und Hafenmuseum Hamburg, 9.30 Uhr – 14.00 Uhr

Für weitere Informationen und für die Buchung besuchen Sie gerne https://www.hafen-hamburg.de/de/hafengeburtstag.

Die Hafenwirtschaft freut sich auf Ihren Besuch!

Pressekontakt

  • Bengt van Beuningen

    Bengt van Beuningen

    +49 40 37709 110
  • Sandra Kunze

    Sandra Kunze

    +49 40 37709 122
Loading