20. Juli 201612:53Hinterland

Neue Intermodal-Verbindung Lübeck – Nürnberg

Seit kurzem besteht zwischen dem Kombiterminal Baltic Rail Gate im Lübecker Hafen und Nürnberg eine neue Schienenverbindung. Über Hamburg verbindet der Zug fünf Mal pro Woche und Richtung die Frankenmetropole mit der Ostsee. Vermarktet wird diese Verbindung durch die Frankfurter Kombiverkehr KG. Trailer, Container und Wechselbrücken starten jeweils gegen Mittag und erreichen ihr Ziel am nächsten Morgen. Wechselbehälter und Sattelauflieger mit Schiebeplanen (Curtainsider) müssen auf diesen Verbindungen mit Code XL kodifiziert sein.

Über Baltic Rail Gate laufen täglich Verkehre nach Hamburg, Duisburg, Karlsruhe, Köln, Ludwigshafen und Verona. Einmal wöchentlich ist das italienische Novara angebunden.

_______
Über Baltic Rail Gate GmbH
Baltic Rail Gate ist ein Tochterunternehmen der Lübecker Hafen-Gesellschaft (LHG) und Kombiverkehr (Deutsche Gesellschaft für kombinierten Güterverkehr). Das Umschlagterminal für kombinierten Verkehr bedient am Lübecker Skandinavienkai pro Woche 30 Direktverbindungen zu verschiedenen Destinationen in Deutschland und Italien, die Sattelauflieger, Container und Wechselbrücken transportieren. 2015 wurden rund 98.000 Einheiten abgefertigt.

Bildergalerie (1 Bild)

Neue Intermodal-Verbindung Lübeck – Nürnberg Zur Bildergalerie
    Pressekontakt
  • Baltic Rail Gate GmbH
    Antje Falk
    Tel. 04502-88 97 11