• 13. Januar 2020
  • 13:12
  • Hinterland

Neue IGS Intermodalverbindung Hamburg/Bremerhaven – Heilbronn KTHN

Die IGS Intermodal Container Logistics GmbH, Hamburg verbindet ab April 2020 den Standort Heilbronn mit drei Abfahrten pro Woche und Richtung mit Hamburg und Bremerhaven. Ihre Schwestergesellschaft Container Depot Nürnberg GmbH (CDN) hat sich an der Betreibergesellschaft KTHN beteiligt. Auf diese Weise bietet die IGS Logistics Group ihren Kunden neben den Seehafenhinterlandverkehren zukünftig auch Terminal-, Depot- und Truckingleistungen in der wirtschaftsstarken Region Heilbronn an. Die bestehenden Angebote der IGS Intermodal über Kornwestheim bleiben bestehen.

Die Verkehrsinfrastruktur in der wirtschaftsstarken Metropolregion Stuttgart ist seit langem hoch ausgelastet. Häufige Staus auf Autobahnen und Bundesstraßen erschweren die Planbarkeit nicht nur von Güterverkehren. Vor diesem Hintergrund fordern viele Vertreter aus Logistik, Industrie und Handel zusätzliche Intermodalkapazitäten. Hierdurch sollen die Straßen wirksam entlastet und Schadstoffemissionen reduziert werden.

Ab 01. April 2020 erhält die Wirtschaftsregion Heilbronn nun eine regelmäßige Containerzuganbindung an die deutschen Seehäfen Hamburg und Bremerhaven. Dazu integriert die zur IGS Logistics Group gehörende IGS Intermodal Container Logistics GmbH den Standort in ihr bestehendes Ganzzugnetzwerk. Die Containerzüge verkehren zunächst dreimal pro Woche und Richtung zwischen den Nordhäfen und Heilbronn. Eine spätere Erhöhung der Frequenz ist bei entsprechender Nachfrage jederzeit möglich. In Hamburg werden die Terminals CTA, CTB, EUROGATE und CTT direkt per Bahn angefahren. In Bremerhaven bedienen die Züge die Terminals CT I bis IV. Die Importzüge starten jeweils montags, mittwochs und donnerstags ab Hamburg sowie ab Bremerhaven jeweils einen Tag früher. Die Ent- und Wiederbeladung der Züge in Heilbronn erfolgt dienstags, donnerstags und freitags jeweils nachmittags. Die Ankunft der Exportzüge im Hamburger Hafen ist jeweils mittwochs, freitags und samstags vorgesehen, in Bremerhaven wiederum am nachfolgenden Tag.

Neben einem marktgerechten und zuverlässigen Zugangebot sind für die Kunden vor allem Leercontainer-Services und Truckingangebote am Standort von entscheidender Bedeutung für den Erfolg. Daher bringt die IGS Logistics Group ihr langjähriges Knowhow in diesen Bereichen über ihre Tochtergesellschaft Container Depot Nürnberg GmbH in die lokale Betreibergesellschaft Kombi Terminal Heilbronn (KTHN) GmbH mit ein, an der sie sich jüngst mit 33,3% beteiligt hat. Gemeinsam mit ihren Mitgesellschaftern, den Speditionen W. Wüst GmbH & Co. KG und Karl Schmidt Spedition GmbH & Co. KG wird das Leistungsportfolio des Terminals bedarfsgerecht ausgeweitet. Zukünftig wird das Serviceangebot des Terminals, der Containerumschlag und die Zwischenabstellung von Vollcontainern vor allem durch Leerdepotservices, Reparaturen, Containerwäsche und alle sonstigen Leistungen rund um den Leer-Container ergänzt. Des Weiteren übernimmt KTHN das Trucking der Container auf der ersten und letzten Meile. Hierzu stehen ihr u.a. die mit GPS-Systemen ausgestatteten Chassis der IGS Logistics Group zur Verfügung. Auf diese Weise bietet sich den Kunden der IGS die gewohnte Leistung fortan auch am Standort Heilbronn. Abgerundet wird das Serviceangebot des Terminals durch die Möglichkeit zur Zwischenabstellung von Ladeeinheiten mit Gefahrgut (max. 24 Std.) sowie Stromanschlüsse für temperaturgeführte Container.

„In der Wirtschaftsregion Heilbronn-Franken ist eine Vielzahl namhafter im- und exportstarker Unternehmen ansässig“, erläutert Ronny Kehrhahn, bei IGS Intermodal zuständig für die Netzwerkentwicklung und -steuerung. „Das neue Zugprodukt nach Heilbronn in Verbindung mit bedarfsgerechten Leerdepot- und Truckingleistungen ermöglicht diesen Unternehmen eine direkte und zuverlässige Anbindung an die deutschen Seehäfen. Für unsere Kunden, die Reeder und Spediteure, verkürzen sich durch den neuen Standort viele LKW-Transporte auf der ersten bzw. letzten Meile. Das schont die Umwelt und entlastet die Straßen im Raum Stuttgart.“ Der neue Standort Heilbronn ist für die IGS-Gruppe eine wichtige Ergänzung des von ihr betriebenen Terminal-, Depot- und Truckingnetzwerks mit Standorten in Nürnberg, Regensburg, Aschaffenburg, Schweinfurt und München.

Pressekontakt

IGS INTERMODAL CONTAINER LOGISTICS GMBH
E-Mail: sales@igs-intermodal.de

KOMBI-TERMINAL HEILBRONN GMBH
E-Mail: info@kthn.de

Loading