• 27. März 2017
  • 09:55
  • Umwelt

Neue Entsorgungsstation für Schiffsabwasser im Hamburger Hafen

Pünktlich zum Weltwassertag am 22. März, der in diesem Jahr unter dem Motto "Abwasser" stand, ist die neue Entsorgungsstation für Schiffsabwasser am Anleger Köhlbrandthöft in Betrieb gegangen. Die Barkasse "Hugo" von der Elbreederei Abicht unternahm am Dienstag, den 21. März 2017, den ersten erfolgreichen Testlauf.
Das besondere an der neuen Fäkalannahmestelle: Die Anlage wurde in einen Pontonanleger integriert. So ist die Annahmestelle auch bei sinkendem oder steigendem Wasserstand problemlos zu erreichen. Feste Stationen, wie am Pumpwerk Hafenstraße, konnten bei Niedrigwasser nur mit Mühe genutzt werden. Kleinere und mittlere Barkassen pumpen in diesem Fall ihr Abwasser auf Entsorgungsschiffe um.
Mit der neuen Entsorgungsstation am Anleger Köhlbrandthöft haben nun vor allem kleinere und mittlere Barkassen die Möglichkeit das Abwasser direkt am Klärwerk zu entsorgen. Für größere Binnenschiffe soll die Anlage in Zukunft getestet werden.

Pressekontakt

HAMBURG WASSER
Sabrina Schmalz
Pressereferentin Konzernkommunikation
Telefon +49 (0) 40 7888 88222
E-Mail: presse@hamburgwasser.de
 

Loading