• 05. April 2017
  • 12:55
  • Schifffahrt

Neu organisierte Containerliniendienste via Hamburg über hafen-hamburg.de abrufbar

Am 1. April haben die neu formierten Linienallianzen offiziell ihre Dienste aufgenommen. Die neu organisierten Liniendienste können ab sofort über die Liner Services-Datenbank von Hafen Hamburg Marketing unter www.hafen-hamburg.de/linerservices abgerufen werden. In den kommenden Wochen wird es seitens der Reedereien noch zu Anpassungen bei den Verbindungen und den Terminals kommen. Die entsprechenden Angaben werden in der Liner Services-Datenbank stetig aktualisiert.
 
Durch die Konsolidierungen in der Containerschifffahrt haben sich aus den bisher vier nunmehr drei
Linienallianzen formiert:
  • 2M: Maersk, MSC
  • Ocean Alliance: CMA CGM/APL, COSCO Shipping, Evergreen, OOCL
  • THE Alliance: Hapag-Lloyd, K-Line, MOL, NYK, Yang Ming
Dies hatte weitreichende Auswirkungen auf die Fahrpläne der Reedereien, die sämtliche Dienste, Slotcharter-Vereinbarungen, Abfahrtsfrequenzen, Hafenanläufe usw. neu organisieren mussten. Für den Hamburger Hafen sind durch die Neustrukturierungen keine großen Veränderungen bei der Zahl der Liniendienste entstanden.

Pressekontakt

  • Bengt van Beuningen

    Bengt van Beuningen

    +49 40 37709 110
  • Julia Delfs

    Julia Delfs

    +49 40 37709 118
  • Annette Krüger

    Annette Krüger

    +49 40 37709 112
Loading