18. Juli 201414:00

MS Reiherstieg - Taufe des neuen HADAG-Fährschiffs

Das dritte HADAG-Fährschiff, Typ Flachschiff, wurde heute an den St. Pauli Landungsbrücken auf den Namen „MS Reiherstieg“ feierlich getauft und in Dienst gestellt.

Der Name des Schiffes setzt die Tradition der HADAG fort, Schiffe nach Örtlichkeiten unserer Stadt zu benennen. Der Reiherstieg ist nicht nur eine Schifffahrtsstraße, sondern auch ein Ortsteil von Wilhelmsburg.

Frau Petra Bödeker-Schoemann, Geschäftsführerin der Hamburger Gesellschaft für Vermögens- und Beteiligungsmanagement mbH (HGV) und Aufsichtsratsmitglied der HADAG taufte das Schiff und übergab es offiziell seinem Element: „Die HADAG-Fähren sind für Hamburg mehr als ein fester Bestandteil des ÖPNV, sie sind bei uns stadttypisch wie der Michel oder die Reeperbahn. Sie sind fahrgastfreundlich, sicher und ein wichtiges Verbindungsglied im Hamburger Hafen und auf der Elbe.“

Die „MS Reiherstieg“ wurde bei der Werft SSB Spezialschiffbau Oortkaten GmbH gebaut. HADAG-Vorstand Frau Gabriele Müller-Remer zeigt sich erfreut, dass die Fahrgastzahlen auf über achteinhalb Millionen Fahrgäste im vergangenen Jahr angestiegen sind: „Wir freuen uns über den Einsatz unseres neuen Flachschiffes „MS Reiherstieg“, um bei wachsenden Fahrgastzahlen einen attraktiven Fährverkehr bieten zu können.“

Auch bei diesem neu gestalteten Flachschiff hat die Sicherheit der Passagiere höchste Priorität. Das rund 27 m lange Schiff ist mit zwei Rettungsinseln ausgestattet und für die nautische Sicherheit sorgt ein modernes elbkartengesteuertes Radarsystem und ein AIS-System, das den Standort des Schiffes auf Meter exakt angibt.

Die Motoren-Anlage zusammen mit einer konventionellen Wellenleitung mit Propeller ermöglicht eine hohe Manövrierfähigkeit. Die Gestaltung des Schiffes mit 76 Sitzplätzen, breiten Rampen für Ein- und Ausstieg, behindertengerechter Toilette und einem großen Bereich für Fahrräder schafft im öffentlichen Personennahverkehr einen Komfort, der sich auf Schiffen gut realisieren lässt.

 

HADAG-Pressestelle:

Tel.: 040-3117 07 18
Fax: 040-3117 07 10
e-mail: info@hadag.de
http://www.hadag.de

Bildergalerie (1 Bild)

Zur Bildergalerie