• 19. Februar 2019
  • 10:26
  • Wirtschaft

Moody´s hebt Hapag-Lloyd Kredit Rating auf B1 an

Die Rating Agentur Moody’s hat Hapag-Lloyd’s corporate family rating (CFR) von B2 auf B1 angehoben und gleichzeitig das Rating für die unbesicherten Anleihen der Hapag-Lloyd AG von Caa1 auf B3 verbessert. Der Ausblick bleibt stabil. Das verbesserte Rating würdigt Hapag-Lloyd‘s positive Entwicklung insbesondere durch die Integration der United Arab Shipping Company Limited (UASC). In diesem Zusammenhang konnten durch konsequentes Kostenmanagement und Effizienzsteigerungen die Verschuldung weiter abgebaut und Finanzmittelüberschüsse erzielt werden, fasste Moody‘s in seiner heute veröffentlichten Pressemitteilung zusammen.

Das angehobene Rating spiegelt Hapag-Lloyd’s Fähigkeit wider, die durch die UASC-Integration erwarteten Synergien zu realisieren, wodurch Kostensteigerungen aufgrund höherer Treibstoffpreise teilweise kompensiert wurden. Hapag-Lloyd hat die Verschuldung seit dem Zusammenschluss mit UASC deutlich reduziert und es wird erwartet, dass der Schuldenabbau fortgesetzt wird. Moody’s berücksichtigt zugleich die angemessene Liquiditätsreserve und die Erwirtschaftung von Finanzmittelüberschüssen seit 2017 sowie Hapag-Lloyd‘s Fähigkeit, weiterhin Zahlungsmittelüberschüsse zu erzielen, die den künftigen Schuldenabbau unterstützen. Dank der modernen und effizienten Flotte von Hapag-Lloyd konnten die operativen Aufwendungen pro TEU auch bei gestiegenen Treibstoffkosten gesenkt werden. Der stabile Ausblick von Moody’s spiegelt die Erwartung einer stetigen Geschäftsentwicklung aufgrund der starken Marktposition von Hapag-Lloyd wider, trotz möglicher Kostensteigerungen und einem volatilen Umfeld für die Frachtraten.

“Wir freuen uns sehr, dass die enorme Hingabe und das Engagement unseres Teams bei der Implementierung unseres Businessplans durch das angehobene B1-Rating und den stabilen Ausblick von Moody’s positiv gewürdigt wurden. Auch zukünftig bleiben ein konsequentes Kostenmanagement sowie der weitere Schuldenabbau wesentliche Ziele unserer Finanzagenda, während wir unsere Strategy 2023 weiter implementieren,“ sagte Nicolás Burr, Finanzvorstand von Hapag-Lloyd.

Pressekontakt

Hapag-Lloyd
Nils Haupt
Tel.: +49 40 3001 2263
E-Mail: Nils.Haupt@hlag.com

Tim Seifert
Tel.: +49 40 3001 2291
E-Mail: Tim.Seifert@hlag.com

Loading