12. Februar 201513:18Hinterland

Marktführer beim Eisenbahnumschlag

Noch nie wurden auf den Hamburger Containerterminals der HHLA so viele Container an der Bahn umgeschlagen wie im Jahr 2014. Mit mehr als 1,6 Millionen Standardcontainern (TEU) übertrafen die Terminals in Altenwerder, am Burchardkai und Tollerort den hohen Vorjahreswert noch einmal deutlich. Damit dürften alleine die Hamburger HHLA-Terminals mehr Eisenbahn-Container abgefertigt haben als jeder Hafen Nordeuropas.

„Hafenterminals sind nur so gut wie ihre Hinterlandanbindung. Der Umschlagrekord auf der Schiene ist daher ein Beleg für die Leistungsfähigkeit unserer Anlagen“, sagt Klaus-Dieter Peters, Vorstandsvorsitzender der Hamburger Hafen und Logistik AG (HHLA). „Der Hamburger Hafen ist der größte Eisenbahnhafen Europas. Wir werden an unseren Terminals und mit unseren Intermodalgesellschaften dafür arbeiten, diesen Trumpf auch weiterhin ausspielen zu können. Allerdings ist die Stärke des Hamburger Hafens in der Eisenbahnanbindung kein Selbstgänger. Gerade mit Blick auf die großen Investitionen, die momentan in Nachbarhäfen in die Schienen-Infrastruktur fließen, muss die Eisenbahnanbindung des Hamburger Hafens weiter gestärkt werden.“

Im vergangenen Jahr war der Container Terminal Altenwerder erneut der größte deutsche Container-Bahnterminal. Mit 785.000 TEU erreichte er annähernd die Rekordzahlen des Vorjahrs (2013: 813.000 TEU). Einen deutlichen Zuwachs erzielte der Container Terminal Burchardkai. Hier wurden 629.000 TEU abgefertigt. Das ist ein Wachstum von mehr als 20 Prozent gegenüber dem Vorjahr (2013: 524.000 TEU). Der Umschlag am Container Terminal Tollerort nahm um 19 Prozent zu und überstieg mit 201.000 TEU erstmals die Marke von 200.000 TEU (2013: 168.000 TEU).

Neben dem Umschlagwachstum auf der Schiene erzielte die HHLA auch bei den Hinterlandtransporten ihrer eigenen Bahngesellschaften kräftige Zuwächse. 2014 beförderten die HHLA-Intermodalgesell-schaften mit 1,3 Millionen TEU 9,4 Prozent mehr als im Vorjahr. Die

HHLA-Eisenbahntochter Metrans eröffnete im Januar 2015 ihren neunten Inlandterminal im tschechischen Usti nad Labem.

 

Über die HHLA

Die Hamburger Hafen und Logistik AG ist ein führender Hafenlogistiker in Europa. Mit ihren Segmenten Container, Intermodal und Logistik ist die HHLA vertikal entlang der Transportkette aufgestellt. Effiziente Containerterminals, leistungsstarke Transportsysteme und umfassende Logistikdienstleistungen bilden ein komplettes Netzwerk zwischen Überseehafen und europäischem Hinterland.

Rückfragen

Karl Olaf Petters, Pressesprecher; Tel. +49 (0)40 3088-3521

Torsten Engelhardt, Leiter Unternehmenskommunikation; Tel. +49 (0)40 3088-3520

 

Bildergalerie (1 Bild)

Zur Bildergalerie