05. November 201513:16Unterhaltung

Maritime Infrastruktur und Logistik auf der India Week 2015

Im Rahmen der India Week Hamburg 2015 fand am 4. November die Veranstaltung „Maritime Infrastruktur und Logistik“ in der Handelskammer Hamburg statt. Indien zählt mit einem Umschlagvolumen von 230.000 TEU (20-Fuß-Standardcontainer) zu den zehn wichtigsten Handelspartnern im seeseitigen Containerverkehr des Hamburger Hafens.

Experten aus den Bereichen Wirtschaft, Hafen und Logistik erläuterten die aktuelle Situation der indischen Häfen und Küstenwirtschaft und stellten die Herausforderungen vor, denen sich ausländische Unternehmen im indischen Markt für Logistik stellen müssen. In einer offenen Gesprächsrunde diskutierten die Fachleute mit den anwesenden Teilnehmern über die Pläne der indischen Regierung, die Küstenregionen in den kommenden Jahren wirtschaftlich zu fördern und die Häfen auf ein internationales Niveau anzuheben.

Sprecher waren unter anderem Dr. Rainer Scholl, Hamburg Port Consulting, mit einem Vortrag über Potenziale und Risiken bei der Anbindung der maritimen Infrastruktur durch Schiene und Straße und Willem van der Schalk, Geschäftsführer des Logistikunternehmens hartrodt, mit einem Erfahrungsbericht eines Unternehmers in Indien. Die Veranstaltung stieß bei Hamburger Unternehmen auf reges Interesse und war mit über 50 Teilnehmern gut besucht.
 

Bildergalerie (1 Bild)

Maritime Infrastruktur und Logistik auf der India Week 2015 Zur Bildergalerie
    Pressekontakt
  • Bengt van Beuningen

    Bengt van Beuningen

    +49 40 37709 110
  • Julia Delfs

    Julia Delfs

    +49 40 37709 118