23. März 201615:54Schifffahrt

Maritime Hotline startet am 1. April 2016

Um die Dienstleistung für die Seeschifffahrt zu verbessern, baut das Bundesamt für Seeschifffahrt und Hydrographie (BSH) den Kundenservice der Deutschen Flaggenstaatverwaltung aus. Ab 1. April 2016 steht die Maritime Hotline als ständige Rufbereitschaft rund um die Uhr Reedern, Seeleuten, Behörden und anderen Stellen in Fachfragen wie in Notfällen zur Verfügung.

Mit dem neuen Angebot erweitern das BSH und die Dienststelle Schiffssicherheit die Erreichbarkeit für schifffahrtsrelevante Fragen. Der direkte Kontakt zur Deutschen Flagge ist damit zu allen Tages- und Nachtzeiten sowie an Sonn- und Feiertagen möglich, um Fragen der Schifffahrt beantworten und dringende Fälle klären zu können.

Jörg Kaufmann, Leiter der Abteilung Schifffahrt im BSH: „Durch die Maritime Hotline gewährleisten wir, dass auch abseits der Geschäftszeiten bei allen Fragen beraten und geholfen werden kann.“

Die Maritime Hotline ist ab April unter +49-(0)40-3190-7777 erreichbar.

__________________________

Das Bundesamt für Seeschifffahrt und Hydrographie (BSH) ist die zentrale maritime Behörde der Bundesrepublik Deutschland. Mit den Dienstsitzen in Hamburg und Rostock unterstützt die Bundesoberbehörde im Geschäftsbereich des Bundesministeriums für Verkehr und digitale Infrastruktur als Partner für Seeschifffahrt, Umweltschutz und Meeresnutzung die maritime Wirtschaft, fördert die Sicherheit auf dem Meer wie die nachhaltige Meeresnutzung, informiert über den Zustand von Nord und Ostsee und stärkt über Monitorings den Umweltschutz.

Bildergalerie (1 Bild)

Maritime Hotline startet am 1. April 2016 Zur Bildergalerie
    Pressekontakt
  • Susanne Kehrhahn-Eyrich
    Pressesprecherin (BSH)
    Tel.: 040/3190 – 1010
    Mobil: 0151/11588574
    Susanne.Kehrhahn-Eyrich@bsh.de

    Katrin Benner
    stv. Pressesprecherin (BSH)
    Tel.: 040/3190 – 1011
    Katrin.Benner@bsh.de