20. September 201614:38Schifffahrt

MacAndrews und OPDR verstärken ihre Flotte mit 4000 neuen palettenbreiten High Cube-Containern

Im Zuge der stetigen Vergrößerung und Modernisierung des palettenbreiten Equipments, erwarten die britische MacAndrews & Company Ltd und die Hamburger OPDR eine Lieferung von 4000 neuen palettenbreiten 40-Fuß-High Cube-Containern. Erworben und bereitgestellt durch CMA CGM, werden die neuen Container dem Kunden weitaus mehr Kapazität und eine noch bessere Ladungssicherheit bieten.
 
Im Vergleich mit 40-Fuß-Standardcontainern bieten diese neuen Einheiten Raum für fünf zusätzliche Europaletten: Bis zu 30 Stück können in einem palettenbreiten 40-Fuß-High Cube-Container gestaut werden. Des Weiteren tragen die zusätzlichen 30 cm Höhe erheblich zu einer größeren Ladungsaufnahme bei und bieten den Kunden beste Voraussetzungen für den Transport voluminöser Waren. Ebenfalls verfügen die Container über eine weitaus höhere Nutzlast, was die Beförderung schwererer Güter zulässt.
 
Die höhere Kapazität führt außerdem zu einer optimierten Ladungssicherung: Der zusätzliche Platz ermöglicht eine präzise und einheitliche Anordnung der Europaletten, wodurch Zwischenräume vermieden werden, die zum Verrutschen der Ladung führen könnten. Mehrere Ankerstellen innerhalb des Containers dienen außerdem der Ladungssicherung und reduzieren ebenfalls das Risiko für Transportschäden deutlich.
 
Mit der Einführung dieser zusätzlichen modernen Container betonen die Short Sea-Experten MacAndrews und OPDR ihren kundenorientierten Ansatz und den Anspruch beste Produkte und Ausstattungen in ihren kundenintegrierten Lieferketten anzubieten.

 

Bildergalerie (1 Bild)

MacAndrews und OPDR verstärken ihre Flotte mit 4000 neuen palettenbreiten High Cube-Containern Zur Bildergalerie