• 20. November 2018
  • 11:38
  • Wirtschaft

LEOPOLD STAFF – Bis auf Marke abgeladen

Als Chipolbrok‘s „Leopold STAFF“  Hamburg erreichte, wartete am Liegeplatz bei C. Steinweg am Süd-West Terminal bereits eine vielfältige, bunte Stückgutladung auf ordnungsgemäße Stauung in diversen Laderäumen. Die Anzahl der Bestimmungshäfen ließ den Stauplan zu einem anspruchsvollen Puzzle für den Kapitän, Super Cargo Intendant, und 1. Offizier werden, um alles richtig an Bord zu platzieren.
Zur überwiegenden Projektladung gehörten auch verschiedene Komponenten für ein Kraftwerk in Jordanien, das von der chinesischen Guangdong Power Engineering Co. Ltd. (kurz GPECL) federführend beliefert wird. Diese Anlage wird mit den größten Ölschieferzirkulations-Wirbelschichtkesseln der Welt ausgestattet. Es ist gleichzeitig eines der größten Ölschieferkraftwerke der Welt. Dampferzeuger, Generatoren, Trafos sowie andere Anlagenteile waren zuvor schon von CHIPOLBROK aus Rotterdam und Antwerpen auf anderen Schiffen transportiert worden, darunter Kolli bis zu 327 Tonnen Stückgewicht.
Nach Abschluss der Aktivitäten an Bord war das Schiff bis auf Marke abgeladen und seeklar. Aber erst mit dem nächsten Morgenhochwasser war ein Versegeln möglich. Mit der Flut und einem maximal zulässigen Tiefgang von 10,50 m verließ der Schwergutfrachter den Liegeplatz. Mehr Eintauchtiefe wäre aus Sicherheitsgründen unzulässig gewesen; denn eine Gefährdung beim Passieren des historischen Elbtunnels aus den Jahren 1909 - 1911, der die Fahrrinne der Elbe unterquert, galt es unbedingt auszuschließen.
Auf seiner weiteren Reise passiert das MS  „LEOPOLD STAFF“ den Suez-Kanal auf dem Weg nach Akaba und reist von dort weiter nach Saudi-Arabien, Pakistan, Indien, Thailand, Singapur, Vietnam, Taiwan, China und Korea. Ende Januar 2019 beginnt eine neue Beschäftigung, die das Schiff möglicherweise über US-amerikanische Häfen und europäische Häfen zurück nach Asien führt. 

Pressekontakt

Olaf Proes
Media Representative
CHIPOLBROK SHANGHAI / GDYNIA 
Fon: +49 40 723 11 43
Mail: O.Proes@chipolbrok.com.pl

Loading