01. Juli 201614:05Unterhaltung

International Seafarers' Welfare Award 2016: DUCKDALBEN erhält ersten Sonderpreis des internationalen maritimen Netzwerks ISWAN

Der international seamen´s club DUCKDALBEN in Hamburg erhält 2016 den zum ersten Mal von ISWAN, dem internationalen Netzwerks für Seeleute, verliehenen Sonderpreis „Judges Special Award“ . In der Begründung sagte die Jury: "Zum ersten Mal seit Beginn der Internationalen Seafarers´ Welfare Awards haben die Richter entschieden, eine wirklich außergewöhnliche Organisation mit einem Sonderpreis für besondere Verdienste um das Wohl der Seeleute zu ehren. Seit 30 Jahren entwickelt der Internationale Seemannsclub DUCKDALBEN seine Dienste für Seeleute mit hochqualifizierten und engagierten Mitarbeitern.“ Die Preisverleihung erfolgte am 24. Juni 2016 im Rahmen einer Feier der International Maritime Organisation (IMO) in Manila.
Die ISWAN-Jury stellte bei der Übergabe des Special Awards die Kontinuität der DUCKDALBEN-Leistungen heraus. Die Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen habe „unermüdlich gearbeitet“ sein Angebot immer weiter zu verbessern und dies auch nach dem Gewinn des Awards als Bester Seemannsclubs 2011. Die ISWAN-Jury lobte in diesem Zusammenhang, dass sich der DUCKDALBEN nach 2011 immer wieder in den Top-Five-platziert hat. Seemannsdiakonin Maike Puchert, Leiterin des Bordbesuchsdienst der Deutschen Seemannsmissionen in Hamburg, wurde -wie schon 2015- gewählt unter die fünf hervorragendsten Persönlichkeiten 2016 in der Kategorie „Dr Dierk Lindemann Welfare Personality of the Year/individual“ .Der diesjährige International Seafarers' Welfare Award für das beste „Seafarer centre of the year“ ging an Stella Maris, Barcelona. Port of the year wurde Bremerhaven. Jan Oltmanns, der mit Anke Wibel den Club leitet, sagt: “Wir freuen uns für Diakon Ricardo Rodriguez-Martos, der für Stella Maris und für die Seeleute in Barcelona lebt und wirkt.“

ISWAN, The International Seafarers´ Welfare and Assistance Network, ist ein Netzwerk, das weltweit das Wohl der Seeleute fördert. Zum Verbund gehören der Internationale Ausschuss für Seafarers ' Welfare (ICSW) und des Internationalen Seafarers Assistance Network (ISAN). 

Jan Oltmanns: „Es ist toll für alle Mitarbeitenden und mich sowie für alle die uns in unserer Arbeit unterstützen und fördern, wir alle werden mit diesem Preis geehrt. Wir im DUCKDALBEN waren schon immer sehr innovativ und haben innovation immer verbunden mit wellbeing und service für Seeleute. Die Arbeit für die Würde der Seeleute macht hin und wieder atemlos wie ein Sprint, ist aber eigentlich ein Marathonstaffellauf. Es kommt darauf an, beständig Top-Leistungen zu bringen. Der Sonderpreis ist dafür eine Ehrung, die pünktlich zum 30jährigen Jubiläum des Clubs im August kommt.“ In Manila dankte er auch den Seeleuten, die den Club weltweit als ihre Heimat in Hamburg schätzen:” Thanks to all seafarers who honor us with their visits and with comments like in one of our nominations: If the world would be like DUCKDALBEN, it would be a better world, at least for the seafarers.”
Der DUCKDALBEN hat 30. Geburtstag: Festwoche vom 28.8. bis 3.9.2016

Bildergalerie (1 Bild)

International Seafarers' Welfare Award 2016: DUCKDALBEN erhält ersten Sonderpreis des internationalen maritimen Netzwerks ISWAN Zur Bildergalerie
    Pressekontakt
  • DUCKDALBEN International seaman's club
    Dr. Hergen Riegel
    presse@duckdalben.de