• 28. Juli 2017
  • 09:30
  • Hinterland

Indische Botschafterin besuchte den Hamburger Hafen

Indiens Botschafterin in Deutschland, Frau Mukta Dutta Tomar, informierte sich kürzlich gemeinsam mit dem Generalkonsul, Herr Madan L. Raigar, und dem Commercial Officer des Generalkonsulats von Indien, Herr Paminder S. Bandechha, im Rahmen eines Hamburg-Besuchs über die aktuelle Hafenentwicklung. Während einer Rundfahrt mit der Barkasse SENATOR tauschten sich Ingo Egloff, Vorstand Hafen Hamburg Marketing e.V.(HHM), und Mathias Schulz, der bei HHM den indischen Markt als Leiter Marktentwicklung Asien/Übersee betreut, mit den Gästen zu Hafen- und Schifffahrtsthemen aus. Besonders interessierte die Besucher die aktuelle Entwicklung im seeseitigen Außenhandel mit Indien.
 
Im vergangenen Jahr verzeichnete der seeseitige Containerverkehr zwischen Hamburg und Indien ein Plus von zwei Prozent. Mit einem Umschlagvolumen von 240.000 TEU zählt das südasiatische Land zu den zehn wichtigsten Handelspartnern der Hansestadt. Hauptimportgüter aus Indien sind chemische Erzeugnisse, Metalle und Metallerzeugnisse sowie Textilien, Bekleidung, Leder und Lederwaren. Über den Hamburger Hafen werden als wichtigste Exportgüter Maschinen, Ausrüstungen und Haushaltsgeräte, Metalle und Metallerzeugnisse sowie chemische Erzeugnisse nach Indien verschifft. Hamburg wird im Indienverkehr von drei wöchentlichen Vollcontainerliniendiensten angelaufen. Darüber hinaus ist Hamburg auch ein wichtiger Umschlagplatz für Stückgut und bildet mit zahlreichen Breakbulk-Reedereien einen wichtigen Hafen der Stückgut-, Schwergut- und RoRo-Schifffahrt. Der Hamburger Hafen ist seit 2011 mit einer Repräsentanz in Mumbai, Indiens wichtigster Hafenstadt, vertreten.

Pressekontakt

  • Bengt van Beuningen

    Bengt van Beuningen

    +49 40 37709 110
  • Julia Delfs

    Julia Delfs

    +49 40 37709 118
  • Annette Krüger

    Annette Krüger

    +49 40 37709 112
Loading