• 15. November 2019
  • 08:44
  • Schifffahrt

Hapag-Lloyd erweitert Flotte auf dem Atlantic Loop 3 Service zwischen den Vereinigten Staaten und Europa

Der Atlantic Loop 3 Service (AL3), der die USA und Europa miteinander verbindet, erhält Zuwachs: ab sofort ist das 4,248 TEU Schiff „Rio Grande Express“ Teil der AL3-Flotte.

Die Erweiterung der Flotte auf nunmehr sechs Schiffe verbessert die Zuverlässigkeit für unsere Kunden und ist Teil von Hapag-Lloyds Strategie, die Nummer eins für Qualität zu werden. Die „Rio Grande Express“ fährt unter US-Flagge, womit nun ein vollständiger Loop unter US-Flagge fährt. Damit unterstreicht Hapag-Lloyd sein Bekenntnis zum US Flag-Geschäft. Der AL3-Dienst verbindet den neuen Heimathafen des Schiffes in Houston (Texas) mit dem Hamburger Hafen in Deutschland.

Über Hapag Lloyd

Mit einer Flotte von 237 modernen Containerschiffen und einer Gesamttransportkapazität von 1,7 Millionen TEU ist HapagLloyd eine der weltweit führenden Linienreedereien. Das Unternehmen ist mit circa 12.800 Mitarbeitern an Standorten in 128 Ländern in 399 Büros präsent. Hapag-Lloyd verfügt über einen Containerbestand von rund 2,6 Millionen TEU – inklusive einer der größten und modernsten Kühlcontainerflotten. Weltweit 118 Liniendienste sorgen für schnelle und zuverlässige Verbindungen zwischen mehr als 600 Häfen auf allen Kontinenten. Hapag-Lloyd gehört in den Fahrtgebieten Transatlantik, Mittlerer Osten, Lateinamerika sowie Intra-Amerika zu den führenden Anbietern.

Disclaimer

Diese Pressemitteilung enthält zukunftsgerichtete Aussagen, die mit einer Reihe von Risiken und Ungewissheiten einhergehen. Solche Aussagen stützen sich auf eine Reihe von Annahmen, Schätzungen, Prognosen oder Plänen, die ihrer Natur nach erheblichen Risiken, Ungewissheiten und Eventualitäten unterliegen. Tatsächliche Ergebnisse können deutlich von den zukunftsgerichteten Aussagen des Unternehmens und den erwarteten Ergebnissen abweichen. 

Pressekontakt

HAPAG-LIOYD AG
Tel.: +49 40 3001-25 29
E-Mail: presse@hlag.com

Loading