27. Mai 201518:13Wirtschaft

Hapag-Lloyd erweitert Feeder-Netzwerk in Skandinavien

27 Mai 2015
Baltic Express Service (BAX) wird um Hafen Oslo ergänzt / Künftig zwei wöchentliche Abfahrten ab Göteborg und Helsingborg im SDX und GTE / Anbindung über Hamburg und Bremerhaven an weltweites Service-Netzwerk von Hapag-Lloyd
Hapag-Lloyd integriert den Hafen Oslo ab Anfang Juni in seinen Baltic Express Service (BAX). Der BAX verbindet dann insgesamt sechs Häfen in den Ländern Estland, Finnland, Litauen, Norwegen, Polen und Russland mit den Drehscheiben Hamburg und Bremerhaven, über die der Dienst an das weltweite Service-Netzwerk von Hapag-Lloyd angebunden wird. Die erste Abfahrt ab Oslo erfolgt am 4. Juni. Die neue Hafenfolge des BAX lautet wie folgt: Hamburg – Bremerhaven – Oslo – Muuga/Tallinn – Sankt Petersburg – Kotka – Klaipėda – Gdynia – Hamburg.
Darüber hinaus bietet Hapag-Lloyd seinen Kunden künftig mit den Diensten Sweden Denmark Express (SDX) sowie Gothenburg Express (GTE) jeweils zwei wöchentliche Abfahrten ab Göteborg und Helsingborg an. Die erste zusätzliche Abfahrt ab Göteborg im SDX-Dienst wird am 9. Juni stattfinden. Hapag-Lloyd verbessert damit deutlich die Anbindung des wichtigen schwedischen Marktes. Die Hafenfolge des SDX-Dienstes lautet dann wie folgt: Göteborg – Aarhus – Bremerhaven – Hamburg – Helsingborg – Göteborg. Die Hafenfolge des GTE ist unverändert: Bremerhaven – Hamburg – Kopenhagen – Helsingborg – Göteborg – Bremerhaven.

Insgesamt verfügt Hapag-Lloyd im Ostseeraum/Skandinavien über fünf eigene Feeder-Dienste, die über die Drehscheiben Hamburg und Bremerhaven an das weltweite Netzwerk angebunden sind. 

Bildergalerie (1 Bild)

Hapag-Lloyd erweitert Feeder-Netzwerk in Skandinavien Zur Bildergalerie
    Pressekontakt
  • Hapag-Lloyd AG
    Konzernkommunikation
    Ballindamm 25
    20095 Hamburg
    Telefon +49 40 30 01-25 29
    Telefax +49 40 33 53 60
    presse@hlag.com