10. Juni 201610:23Hinterland

Hamburger Hafen und Sächsische Binnenhäfen begrüßten 120 Gäste zur traditionellen Elbefahrt

Die Gastgeber Hafen Hamburg Marketing e.V. (HHM) und Sächsische Binnenhäfen Oberelbe GmbH (SBO) freuten sich auch in diesem Jahr über das große Teilnahmeinteresse an der traditionellen Elbefahrt. Rund 120 Gäste aus der Wirtschaft, Verbände und Institutionen nutzten bei sommerlichen Temperaturen die abwechslungsreiche Dampferfahrt auf der Elbe, um bestehende Kontakte zu pflegen und während der Fahrt auch neue Kontakte zu knüpfen.

In den Räumen des Pirnaer Tom Pauls Theaters informierten die Gastgeber im Rahmen eines Landgangs über die Potenziale der Hafengruppe SBO und über die weiter im Ausbau befindlichen Hinterlandverkehrsanbindungen Hamburgs. Neben der Binnenschifffahrt auf der Elbe sind es vor allem die zahlreichen Eisenbahnverbindungen, die für einen schnellen Transport der Güter zwischen Deutschlands größtem Universalhafen und mittlerweile 11 KV Terminals in Mitteldeutschland sorgen. „Um das Potenzial der sächsischen Häfen in der Region auch voll für die Wirtschaft nutzen zu können, ist es erforderlich, dass sich Politik und Interessengruppen zeitnah auf ein Gesamtkonzept Elbe verständigen, das für die Schifffahrt auf der Elbe bessere und verlässlichere Rahmenbedingungen sicherstellt,“ sagt Heiko Loroff, Geschäftsführer SBO. „Nur stabilere Verkehrsbedingungen auf Mittel- und Oberelbe ermöglichen den Verladern eine verlässliche Nutzung der Binnenschifffahrt für ihre seeseitigen Importe und Exporte via Hamburg,“ ergänzt Axel Mattern, Vorstand Hafen Hamburg Marketing.

Bildergalerie (1 Bild)

Hamburger Hafen und Sächsische Binnenhäfen begrüßten 120 Gäste zur traditionellen Elbefahrt Zur Bildergalerie
    Pressekontakt
  • Bengt van Beuningen

    Bengt van Beuningen

    +49 40 37709 110
  • Julia Delfs

    Julia Delfs

    +49 40 37709 118