12. Mai 201613:11Wirtschaft

HamburgAmbassadors zu Gast in Hamburg

In einem weltumspannenden Netz engagieren sich ehrenamtliche HamburgAmbassadors für die Hansestadt, um sie international noch bekannter zu machen. Die ehrenamtlichen Repräsentantinnen und Repräsentanten setzen sich in ihrem Wirkungskreis für Hamburg ein und werben für die Hansestadt. Jährlich treffen sich die HamburgAmbassadors parallel zum Überseetag, um sich über neue wirtschaftliche Entwicklungen und über Hamburgs Zukunftsprojekte zu informieren. Wissenschaft und Innovation bildeten in diesem Jahr den thematischen Schwerpunkt. Dr. Rolf Strittmatter, Geschäftsführer der HWF Hamburgische Gesellschaft für Wirtschaftsförderung mbH: „Wissenschaft und Innovation sind für Hamburg heute wichtiger denn je. Sie sind die entscheidenden Erfolgsfaktoren im Wettbewerb der Wirtschaftsmetropolen. Hier hat Hamburg viel zu bieten und die HamburgAmbassdors helfen uns, es in der Welt bekannter zu machen“. Hamburgs Erster Bürgermeister Olaf Scholz, die Zweite Bürgermeisterin Katharina Fegebank sowie Staatsrat Wolfgang Schmidt werden seitens der Stadt die HamburgAmbassors über die thematischen Schwerpunkte der Senatspolitik informieren. Derzeit gibt es 34 HamburgAmbassadors in 22 Ländern.

Die Digitalisierung verändert unsere Welt. Das Internet und moderne Technologien prägen zunehmend die produzierende Industrie. Wir stehen vor einem entscheidenden Wandel – an der Schwelle zur Industrie 4.0. Hamburger Unternehmen reagieren im Zuge der Digitalisierung schon lange mit Investitionssteigerungen und viele innovative Produktionsprozesse wie beispielsweise 3-D Druck sind bereits heute im praktischen Einsatz. Deshalb bilden beim diesjährigen Ambassador Treffen Wissenschaft und Innovation in der Metropolregion den thematischen Schwerpunkt. Vorgestellt werden den Ambassadors Anwendungsbeispiele u. a. aus der Luftfahrtindustrie und der Medizintechnik sowie ein Werkstattbericht von Prof. Dr. Henning Vöpel vom Hamburgischen WeltWirtschaftsInstitut (HWWI) zum Stand der Innovation in den norddeutschen Wirtschaftsclustern. Der Hauptgeschäftsführer der Handelskammer Hamburg, Prof. Dr. Hans-Jörg Schmidt-Trenz, referiert über die Perspektiven der Hamburger Wirtschaft 2016.

___________________
HamburgAmbassadors sind Persönlichkeiten, die mit Hamburg eng verbunden sind, dauerhaft im Ausland leben und in ihrer jeweiligen Wahlheimat eine herausragende Position in Wirtschaft, Kultur oder Gesellschaft einnehmen. Es handelt sich dabei um ein Ehrenamt, in das die Kandidaten vom Ersten Bürgermeister berufen werden. Die offizielle Bezeichnung des Amtes ist „Honorary Representative of the Free and Hanseatic City of Hamburg“. Unter diesem Titel treten die Ernannten auch im Ausland auf. Am Auswahl- und Ernennungsverfahren sind neben der Senatskanzlei und der Hamburg Marketing GmbH auch die Handelskammer Hamburg und die HWF Hamburgische Gesellschaft für Wirtschaftsförderung mbH beteiligt. Vorschlags-berechtigt sind die Hamburger Behörden und Institutionen.

Die ehrenamtlichen Repräsentantinnen und Repräsentanten setzen sich in ihrem Wirkungskreis für Hamburg ein und werben für sie, indem sie die Hansestadt z. B. bei geschäftlichen Anlässen erwähnen, durch Vorträge präsentieren oder einen jährlichen „Hamburg-Abend“ durchführen, zu dem Freunde, Geschäftspartner und Top-Entscheider eingeladen werden. Darüber hinaus sollen die HamburgAmbassadors Hamburg aktiv in die Planung von Messen, Tagungen und Kongressen einbeziehen und mit ihren Kontaktnetzwerken die Vorbereitung von Auslandsaktivitäten Hamburgs unterstützen.

Bildergalerie (1 Bild)

HamburgAmbassadors zu Gast in Hamburg Zur Bildergalerie
    Pressekontakt
  • Hamburgische Gesellschaft für Wirtschaftsförderung mbH
    Andreas Köpke
    Pressesprecher
    Tel.: +49 40 / 227019 - 23
    andreas.koepke(at)hwf-hamburg.de