07. Februar 201412:16

Hamburg ist beliebteste Logistik-Region Deutschlands

Der Wirtschaftsstandort Hamburg wurde am 6. Februar 2014 von der VerkehrsRundschau und VDA-Präsident Matthias Wissmann mit dem Image Award 2014 in der Kategorie „Logistik-Regionen“ ausgezeichnet. Senator Frank Horch nahm die Auszeichnung in München persönlich entgegen. Der Logistik-Standort Hamburg erfreut sich bei Deutschlands Verladern hoher Beliebtheit. Zu diesem Ergebnis kommt eine aktuelle Befragung des Lüdinghausener Marktforschungsinstituts Kleffmann im Auftrag des Münchner Fachmagazins VerkehrsRundschau. Mit 812 von 1000 maximal erreichbaren Imagepunkten führt Hamburg das Ranking der zwölf wichtigsten Logistik-Regionen Deutschlands an.

Hamburg verteidigt damit seinen ersten Rang im Ranking der beliebtesten Logistik-Regionen Deutschlands. Bei der letzten Studie im Jahr 2008 belegte die Hansestadt ebenfalls Platz eins. Im Rahmen der VerkehrsRundschau Gala in München wurde Senator Frank Horch, als Vertreter der Freien und Hansestadt Hamburg von VerkehrsRundschau-Chefredakteurin Birgit Bauer und Matthias Wissmann, Präsident des Verband der Automobilindustrie (VDA), mit dem Image Award 2014 geehrt. Horch zeigte sich sehr erfreut über die Preis: „Trotz der Hanseatischen Tradition keine Orden fremder Herren anzunehmen, werde ich diese Trophäe gern mit nach Hamburg nehmen. Die Auszeichnung beweist, dass all unsere Anstrengungen der letzten Jahre, trotz Wirtschaftskrise, trotz Eurokrise, trotz Containerkrise, Früchte getragen haben und wir Hamburg zu Recht als den dynamischsten und innovativsten Logistikstandort in Nordeuropa bezeichnen können.“

Hamburg ist nicht nur bei den norddeutschen Verladern die Nummer-1-Region für die Ansiedlung von Logistikanlagen, auch die Befragten aus allen anderen Teilen der Republik wählten Hamburg auf den ersten Rang. Senator Horch betont in seinem Dank: „ Mit unserer Logistik-Initiative Hamburg haben wir ein gut funktionierendes Forum etabliert, wo Wirtschaft, Politik, Verwaltung und Wissenschaft in einem ständigen Austausch stehen und gemeinsam – und das ist wirklich das einzigartige – Probleme und Herausforderungen frühzeitig erkennen und Lösungen entwickeln. Und ich denke, dass man dieses Vertrauen untereinander einfach spürt, wenn man in unserer Stadt Geschäfte macht.“

Rückfragen:

Pressestelle der Behörde für Wirtschaft, Verkehr und Innovation

Susanne Meinecke

Tel.: 040-42841--2239

E-Mail: pressestelle@bwvi.hamburg.de, Internet: www.hamburg.de/bwvi

Bildergalerie (1 Bild)

Zur Bildergalerie