25. März 201508:37Wirtschaft

Große Ausstellervielfalt auf dem „Gateway Hamburg“ Messestand bei der transport logistic 2015 in München

Rund 50 Unternehmen der Hafen-, Transport- und Logistikwirtschaft aus Hamburg und der Region präsentieren sich vom 5. bis 8. Mai unter dem gemeinsamen Dach „Gateway Hamburg“ auf der transport logistic 2015, der weltweit größten Logistikmesse, in München. Die Ausstellervielfalt spiegelt die große Leistungsvielfalt des Hamburger Universalhafen- und Logistikstandortes wider: Terminals für Container-, Massengut und Multi-Purpose-Verladungen, Reedereien und Linienagenten, Eisenbahnverkehrsunternehmen, Transportdienstleister, Containerpackbetriebe, Gefahrgut-, Chemie- und Umweltexperten, Aus- und Weiterbildungseinrichtungen und viele mehr. Der von Hafen Hamburg Marketing und der Logistik-Initiative Hamburg organisierte Messestand befindet sich im Zentrum der Halle B3 (Stand 209/310). Insgesamt werden über 1.900 Aussteller aus aller Welt zur transport logistic auf dem Gelände der Neuen Messe München erwartet.

Pünktlich zur transport logistic 2015 stellt Hafen Hamburg Marketing (HHM) den neuen Internetauftritt www.hafen-hamburg.de vor. Das neu strukturierte Onlineportal punktet mit einem modernen Design, einer intuitiven Menüführung und ist für Smartphones und Tablets optimiert. Ein besonderes Highlight ist der neu entwickelte Hafenplan, mit dem sich Schiffsbewegungen und die Straßenverkehrslage im Hamburger Hafen in Echtzeit beobachten lassen. Daten von über 25.000 Schiffen mit Hintergrundinformationen sind im System hinterlegt. Landseitig informieren Webcams über die aktuelle Verkehrslage auf den Straßen. Ergänzt wird das Angebot um geplante Baustellen und aktuelle Verkehrsmeldungen. Das Portal PORTlog.de präsentiert sich mit Onlineschaltung ebenfalls unter der Domain hafen-hamburg.de. Vor genau zwei Jahren ging zur transport logistic 2013 der Branchenguide PORTlog.de online. Mit PORTlog finden Kunden, beispielsweise Industrie- und Handelsunternehmen, für ihre Im- und Exporte schnell und präzise die passenden Anbieter für Transporte, Umschlag, Lagerung und weitere Dienstleistungen in Hamburg, der Metropolregion und entlang der Transportkette. Mittlerweile bieten über 800 Unternehmen aus 40 verschiedenen Branchen hier ihre Dienstleistungen an.

Ein weiteres Highlight ist der „Gateway Hamburg Messe Talk“. Die 15-minütigen Talkrunden mit Vertretern aus der Hafen- und Logistikwirtschaft, -verwaltung und -politik finden während der ersten drei Messetage viermal täglich auf dem Stand „Gateway Hamburg“ statt. smartPORT, Systeminnovationen für das Handling von Großcontainerschiffen, Hamburgs Olympiabewerbung, die zu Umstrukturierungen im Hafengebiet führen wird, die Weiterentwicklung von umweltfreundlichen Hinterlandverkehren und aktuelle Entwicklungen von Kernmärkten des Hamburger Hafens, beispielsweise der Ostseeregion sind nur einige spannende Themen, die in den Talkrunden, moderiert durch den Journalisten Björn Helmke, aufgegriffen und diskutiert werden. Das vollständige Talk-Programm, den Standplan sowie Informationen zu den Mitausstellern sind ab Anfang April auf der Sonderseite www.gateway.hamburg/de zu finden.

Der „Gateway Hamburg“ Messestand umfasst 950 Quadratmeter, auf denen unter anderem die Hamburg Port Authority AöR, die Hamburger Hafen und Logistik AG (HHLA) und die BUSS Group GmbH & Co. KG mit eigenen Standflächen vertreten sind. Er gehört zu einer der größten Ausstellerflächen auf der internationalen Fachmesse für Logistik, Mobilität, IT und Supply Chain Management.

Weitere Mitaussteller sind: Arivist Group, Brunsbüttel Ports GmbH, C. Steinweg (Süd-West Terminal) GmbH & Co. KG, China Shipping Agency (Germany) GmbH, Conical GmbH, Emons-Rail-Cargo GmbH, Fr. Meyer's Sohn (GmbH & Co.) KG, Höegh Autoliners GmbH, HPTI Hamburg Port Training Institute GmbH, IGS Logistics Group Holding GmbH, Ixocon GmbH, ma-co maritimes competenzcentrum e.V., Magdeburger Hafen GmbH, Norgatec Handelsgesellschaft mbH, PCH Packing Center Hamburg GmbH, Rendsburg Port GmbH, Saco Shipping GmbH, Sea Master Shipping GmbH, Seaexpress Logistics GmbH, TCI International Logistics GmbH, TCO Transcargo GmbH, Team Lines Deutschland dba Delphis Logistics, UMCO Umwelt Consult GmbH, vesseltracker.com GmbH, WCT Europe GmbH.

 

Deutschlands größter Universalhafen

Der Hamburger Hafen zählt zu den flexibelsten und leistungsfähigsten Universalhäfen in Europa, der für jede Güterart die geeigneten Umschlaganlagen bietet: von Container bis Schüttgut, von Projektladung bis Flüssigladung und Gefahrgut. Auch für RoRo-Ladung und den Umschlag von Wertstoffen und Recyclinggütern gibt es Spezialterminals. Hochmoderne Umschlagtechnologien und qualifiziertes Fachpersonal garantieren ein schnelles und sicheres Handling der Güter an über 50 Umschlaganlagen.

Rund 146 Millionen Tonnen Seegüter wurden 2014 an den Hamburger Terminals umgeschlagen. Mit 9,7 Millionen abgefertigten Standardcontainern ist Hamburg darüber hinaus der zweitgrößte Containerhafen in Europa und festigt Platz 15 in der Liste der weltweit größten Containerhäfen.

www.gateway.hamburg