30. Juni 201509:09Wirtschaft

Göteborg - Logistikpark in Hafennähe schafft 2.000 neue Arbeitsplätze

Direkt neben dem Göteborger Hafen entsteht ein Logistikpark. Der Park umfasst eine Fläche von 1 Mio. m² und soll über 2.000 neue Arbeitsplätze schaffen.
 
Lange Zeit waren Logistikflächen am Göteborger Hafen Mangelware. Doch nun entsteht ein 1 Mio. m² großer Park – Port of Gothenburg Logistics Park. Rund die Hälfte der Fläche, 500.000 m², wird in den nächsten Jahren in Lager- und Logistikgrundstücke verwandelt.
 
„Dies ist eine riesige Investition und die perfekte Gelegenheit für alle Unternehmen, die ihr Lager direkt an Skandinaviens größtem Hafen errichten wollen“, sagt Magnus Kårestedt, Geschäftsführer der Göteborgs Hamn AB.
 
Eigentümer des neuen Logistikparks sind fünf Unternehmen – Göteborgs Hamn AB, NCC, Prologis, Eklandia und Bockasjö. Der Park liegt direkt neben den Warenumschlagplätzen des Hafens im Göteborger Stadtteil Hisingen.

„Egal wo sich die Unternehmen im Park etablieren, der Transport von den Kaianlagen dauert nie länger als zehn Minuten – perfekte Bedingungen für Importunternehmen, denen es auf kurze und kostensparende Transporte vom Hafen zum Lager ankommt“, berichtet Magnus Kårestedt.
 
Zu den Unternehmen, die sich bereits niedergelassen haben, gehören DB Schenker und der Reifenimporteur Amring. Ca. 2025 soll dann der gesamte Park fertiggestellt sein.

2.000 neue Arbeitsplätze
Mehr als 2.000 neue Arbeitsplätze werden mit dem neuen Logistikpark geschaffen. Diese entstehen vor allem im Bereich der Lagerarbeit, aber auch in der Verwaltung.

„Die Logistik ist ein bedeutender Wirtschaftszweig für Göteborg und schafft in der Region viele neue Jobs. Port of Gothenburg Logistics Park zementiert unsere Position als die Logistikhauptstadt Schwedens“, sagt Magnus Kårestedt.


Grundstückseigentümer im Port of Gothenburg Logistics Park
Bockasjö
Bockasjö bietet 311.000 m² Grund im neuen Logistikpark. Die Fläche bietet Platz für die Errichtung von fünf größeren Gebäuden mit insgesamt 160.000 m². Die Bodenarbeiten beginnen bereits im Herbst 2015. Ansprechpartner ist Joakim Hedin, +46 (0)705-21 53 00, joakim@bsgr.se 

Prologis Norden
Die Bauarbeiten für den zu Prologis gehörenden Teil des Parks sollen im Herbst 2015 beginnen. Geplant sind drei Gebäude für bis zu sieben Kunden. Insgesamt besitzt Prologis eine Fläche von 130.000 m². Der erste Bauabschnitt soll im Sommer 2016 fertig sein. Ansprechpartner ist Allan Lavén, +46 (0)31-335 48 12, alaven@prologis.com
 
NCC Property Development AB
Der im Besitz von NCC befindliche Teil des Parks liegt direkt am Hafeneingang und umfasst eine Fläche von 220.000 m². NCC plant drei energiesparende Logistikgebäude mit 3.000 bis 30.000 m². Jedes Gebäude kann von einem oder mehreren Mietern bezogen werden. Ansprechpartner ist Maria Björsander, +46 (0)70-270 24 97, maria.bjorsander@ncc.se
 
Eklandia Fastighets AB
Der zu Eklandia gehörende Bereich im Park erstreckt sich über 127.000 m². 60 Prozent der Fläche können bebaut werden. Baubeginn ist den Planungen zufolge im ersten Quartal 2016. Die ersten Mieter können voraussichtlich zum Jahreswechsel 2016/2017 einziehen. Ansprechpartner ist Stefan Vilhelmsson, +46 (0)31-744 09 39, stefan.vilhelmsson@eklandia.se

Göteborgs Hamn AB
Göteborgs Hamn AB verfügt insgesamt über 440.000 m² Grund im Park – 20.000 m², die bereits heute verfügbar sind, sowie 420.000 m² in einem Bereich, der ab 2017 bebaut werden kann. In dem zum Hafenunternehmen gehörenden Teil des Parks können bis zu 35 m hohe Hochlager errichtet werden. Ein Teil des Parks erhält auch einen Gleisanschluss. Ansprechpartner ist Hans Simonson, +46 (0)31-368 75 50, hans.simonson@portgot.se
 
 
 
 

Bildergalerie (1 Bild)

Göteborg - Logistikpark in Hafennähe schafft 2.000 neue Arbeitsplätze Zur Bildergalerie
    Pressekontakt
  • Göteborgs Hamn AB
    Cecilia Carlsson
    Leiterin Kommunikation
    cecilia.carlsson@portgot.se
    +46 (0)31-3687545