• 13. Juli 2017
  • 11:35
  • Wirtschaft

Gesunder Hafen - wheasy baut Gesundheitsnetzwerk für Hamburger Hafenbetriebe auf

Ab Juli 2017 startet das Netzwerk Gesunder Hafen. Der Gesunde Hafen wird ein Zusammenschluss von Unternehmen aus dem Hamburger Hafen. Ziel ist es, die Gesundheitsinteressen der Branche zu verknüpfen sowie durch ein regionales Netzwerk aus Anbietern, gemeinsamen Projekten, Veranstaltungen, Workshops und Kursen die Gesundheit der Arbeitnehmer im Hafen zu verbessern.

Ab Juli 2017 können Unternehmen, die direkt oder indirekt mit dem Hafen in Verbindung stehen, erstmals Teil eines umfangreichen Gesundheitsnetzwerkes werden. Die Firma wheasy hat dafür unter dem Namen „Gesunder Hafen“ ein Team von Gesundheitsexperten zusammengestellt, die sich zukünftig um die Gesundheitsinteressen von Arbeitgebern und Arbeitnehmern im Hamburger Hafen kümmern. So besteht für teilnehmende Unternehmen die Möglichkeit, direkt vor Ort im Hamburger Hafen sowie auf Wunsch auch dezentral im gesamten Stadtgebiet, ihren Mitarbeitern ein breites Angebot an gesundheitsfördernden Maßnahmen zu bieten.

Die breit gefächerte Angebotspalette bietet neben den klassischen Maßnahmen wie Sport und Ernährung unter anderem auch viele Möglichkeiten in den Bereichen der Arbeitsplatzgestaltung, des Stressmanagements und der Motivationsförderung. Auch verschiedene Formen der psychischen Betreuung oder Teamevents können von den Mitgliedern genutzt werden. Durch eine große Anzahl von Experten aus verschiedenen Bereichen können die Bedürfnisse der Mitarbeiter und Unternehmen erkannt und durch maßgeschneiderte Angebote befriedigt werden. So hilft der Gesunde Hafen den Unternehmen, das Potential ihrer Mitarbeiter zu erkennen, zu fördern und gleichzeitig einen gesundheitsorientierten Ausgleich zum Job zu finden.

Durch eine individuelle Betreuung, abgestimmt auf die Branche der Hafenunternehmen und deren Bedürfnisse, kann sich das Arbeitsumfeld „Hafen“ modern und zukunftsorientiert als attraktiver Arbeitsplatz präsentieren. Mit dem generationsübergreifenden Konzept gibt es nun neben dem Gehalt eine weitere wichtige Komponente, um die Motivation, Leistungsfähigkeit und das Corporate Identity zur eigenen Firma zu stärken. Dabei ist es wichtig zu erkennen, dass die Gesundheit und das Wohlbefinden bis zur Rente gefördert werden sollten.

Durch gemeinsame Events, eine Online-Plattform und Angebote, die unternehmensübergreifend im Hafen stattfinden, wird den Mitgliedern die Möglichkeit geboten, abseits des Arbeitsplatzes in lockerer Atmosphäre zu netzwerken und Erfahrungen auszutauschen. Zudem hat jedes teilnehmende Unternehmen die Chance, sich bei einem kreativen Netzwerktreffen an der Gestaltung und Entwicklung des Netzwerkes aktiv zu beteiligen.

wheasy gestaltet das Angebot des Gesundheitsnetzwerkes jederzeit auf Grundlage der Bedarfe und Bedürfnisse der Mitglieder sowie nach modernsten wissenschaftlichen Standards. So profitiert das Netzwerk stark von jedem neuen Mitglied, da durch eine steigende Mitgliederzahl das Angebot ständig erweitert und noch effektiver gestaltet werden kann. Dabei werden die Interessen einzelner verknüpft, um schnell und flexibel reagieren zu können und neue Möglichkeiten zu schaffen.

Über wheasy
wheasy wurde 2016 von Melina Lauk und Jirko Kampa gegründet. Beide haben erfolgreich an der Hochschule für Angewandte Wissenschaften in Hamburg Ökotrophologie studiert. Mit wheasy wollen sie Hamburger Firmen auf dem Weg zu einem gesunden Unternehmen unterstützen. Immer mehr Arbeitsgeber erkennen den Vorteil und die Möglichkeiten, die eine Gesundheitsförderung des eigenen Teams bringen kann. Da viele Unternehmen einer Branche oder einer Region mit ähnlichen Herausforderungen konfrontiert sind, entstand die Idee, regionale, branchenspezifische Gesundheitsnetzwerke zu bilden. Mit Hilfe dieser Netzwerke können Interessen so verknüpft werden, dass jedes Unternehmen, unabhängig von seiner Mitarbeiteranzahl oder den zur Verfügung stehenden Ressourcen, umfangreich und branchenspezifisch begleitet werden kann. Im Netzwerk können die Mitglieder voneinander lernen und von den Erfahrungen profitieren. Zudem steht dem Netzwerk jeder Zeit ein großes Team an Gesundheitsexperten aus unterschiedlichen Bereichen zur Verfügung. Weitere Informationen unter www.wheasy.de.

Pressekontakt

wheasy UG (haftungsbeschränkt)
Jirko Kampa
Tel: +49 40 3178 28 85
Email: jirko.kampa@wheasy.de

Loading