14. April 201512:02Schifffahrt

G6 Alliance kündigt Sommerfahrplan zwischen Asien und Nordamerika an

Aufgrund saisonal bedingter Schwankungen in der Nachfrage haben die Mitglieds-reedereien der G6 Alliance entschieden, ihre Dienste zwischen Asien und Nordamerika im Sommerfahrplan wie folgt anzupassen:

Wiederaufgenommene Dienste

Die G6 Alliance wird die Dienste CC2, NYE und SCE wie folgt wieder aufnehmen:

CC2

Hafenfolge: Ningbo – Shanghai – Los Angeles/Long Beach – Ningbo

Erste Abfahrt: Ningbo, 17. Mai 2015

NYE

Hafenfolge: Kaohsiung – Ningbo – Shanghai (Yangshan) – Busan – Panama-Kanal – Manzanillo (Panama) – Savannah – New York – Norfolk – Jacksonville – Manzanillo (Panama) – Panama-Kanal – Balboa – Busan – Kaohsiung

Erste Abfahrt: Kaohsiung, 31. Mai 2015

SCE

Hafenfolge: Xiamen – Kaohsiung – Da Chan Bay – Hongkong – Yantian – Panama-Kanal – Manzanillo (Panama) – Kingston – Savannah – Charleston – Kingston – Manzanillo (Panama) – Panama-Kanal – Xiamen

Erste Abfahrt: Xiamen, 26. Mai 2015

 

Erweiterte Dienste

CC1 – Zusätzlicher Qingdao-Anlauf

Der CC1 Dienst wird um den Hafen Qingdao erweitert.

Neue Hafenfolge: Qingdao – Shanghai – Kwangyang – Busan – Los Angeles – Oakland – Busan – Kwangyang – Qingdao

Erste Abfahrt: Qingdao, 17. Mai 2015

PA2 – Schwerpunktmärkte Korea und Japan

Der PA2 Dienst wird angepasst, um die Märkte Korea und Japan mit Nordamerika zu verbinden.

Neue Hafenfolge: Tokio – Kobe – Busan – Balboa – Panama-Kanal – Manzanillo (Panama) – Miami – Jacksonville – Savannah – Charleston – New York – Norfolk – Manzanillo (Panama) – Panama-Kanal – Balboa – Los Angeles – Oakland – Tokio

Erste Abfahrt: Tokio, 26. Mai 2015

 

Eingestellte Dienste

Kombinierte Dienste – Eingestellt

Durch die Wiederaufnahme von NYE und SCE, werden die gegenwärtig kombinierten Dienste wieder eingestellt.

Gegenwärtige Hafenfolge: Xiamen – Kaohsiung – Hongkong – Yantian – Shanghai (Yangshan) – Busan – Panama-Kanal – Manzanillo (Panama) – Kingston – Savannah – Charleston – New York – Norfolk – Jacksonville – Kingston – Manzanillo (Panama) – Panama-Kanal – Balboa – Busan – Xiamen

Letzte Abfahrt: ZIM Colombo 040E, Xiamen, 21. Mai 2015

CC3 und SE1 – Nicht mehr Bestandteil der G6 Alliance

Die Dienste CC3 und SE1 werden aus der G6 Alliance herausgenommen. APL wird die Dienste unabhängig von der G6 Alliance mit Schiffen unter US-Flagge weiterführen.

Gegenwärtige Hafenfolge CC3: Qingdao – Shanghai – Busan – Yokohama – Los Angeles – Oakland – Yokohama – Busan – Qingdao

Letzte Abfahrt in der G6 Alliance: APL Holland 225E, Qingdao, 9. Mai 2015

Gegenwärtige Hafenfolge SE1: Singapur – Chiwan – Kaohsiung – Los Angeles – Yokohama – Kaohsiung – Singapur

Letzte Abfahrt in der G6 Alliance: APL Florida 036E, Singapur, 6. Mai 2015

 

Die G6 Alliance bietet weiterhin eine Vielzahl von Diensten zwischen Asien und Nordamerika, die alle wichtigen Häfen mit wöchentlichen Abfahrten verbinden. Soweit notwendig werden weitere Fahrplananpassungen vorgenommen. Die G6 Alliance bietet zudem zahlreiche Dienste in den Fahrtgebieten zwischen Asien und Europa sowie zwischen Nordamerika und Europa.

Die Mitglieder der G6 Alliance sind APL, Hapag-Lloyd, Hyundai Merchant Marine, Mitsui O.S.K. Lines, Nippon Yusen Kaisha sowie Orient Overseas Container Line.

 

Bildergalerie (1 Bild)

G6 Alliance kündigt Sommerfahrplan zwischen Asien und Nordamerika an Zur Bildergalerie
    Pressekontakt
  • Hapag-Lloyd