15. Juni 201514:24Schifffahrt

G6 Alliance erweitert Dienste zwischen Asien und Nordamerika

Kunden profitieren von Verbesserungen / Dienst CC2 mit zusätzlichem Busan-Anlauf / SC1-Dienst wird um Hafen Kaohsiung erweitert 

Aufgrund veränderter Nachfrage im Markt erweitern die Mitgliedsreedereien der G6 Alliance die Dienste CC2 und SC1 zwischen Asien und Nordamerika wie folgt:  

CC2 (Central China 2) Dienst – zusätzlicher Busan-Anlauf

Der CC2-Dienst wird um einen permanenten Anlauf des Hafens Busan erweitert. Die Transitzeiten bleiben unverändert.
Künftige Hafenfolge: Ningbo – Shanghai – Busan – Long Beach – Ningbo
Erste Abfahrt: Ningbo, 28. Juni 2015 sowie Long Beach, 16. Juli 2015

SC1 (South China 1) Dienst – zusätzlicher Kaohsiung-Anlauf

Der SC1-Dienst wird um einen zusätzlichen Anlauf des Hafens Kaohsiung erweitert.
Künftige Hafenfolge: Xiamen – Chiwan – Yantian – Kaohsiung – Los Angeles – Oakland – Kaohsiung – Xiamen
Erste Abfahrt: Xiamen, 1. Juli 2015 sowie Los Angeles, 20. Juli 2015 

Die G6 Alliance bietet eine Vielzahl von Diensten zwischen Asien und Europa, Asien und Nordamerika sowie auf dem Transatlantik, die alle wichtigen Häfen mit wöchentlichen Abfahrten verbinden. Die Mitglieder der G6 Alliance 

Bildergalerie (1 Bild)

G6 Alliance erweitert Dienste zwischen Asien und Nordamerika Zur Bildergalerie
    Pressekontakt
  • Hapag-Lloyd AG
    Konzernkommunikation
    Ballindamm 25
    20095 Hamburg
    Telefon +49 40 30 01-25 29
    Telefax +49 40 33 53 60
    presse@hlag.com