• 12. Juni 2019
  • 12:40
  • Personalien

Finanzvorstand Nicolás Burr übernimmt in 2020 neue Projekte in Chile

Hapag-Lloyd Finanzvorstand (CFO) Nicolás Burr wird mit Ablauf seines Vertrags zum 29. Februar 2020 aus dem Unternehmen ausscheiden, um neue Projekte in Chile zu übernehmen. Nicolás Burr wurde im März 2015 zum CFO der Hapag-Lloyd AG berufen. Seine Nachfolge wird zu gegebener Zeit bekannt gegeben.

„Der Aufsichtsrat möchte sich bei Nicolás Burr für seinen Einsatz in den letzten Jahren sehr herzlich bedanken. Sein Beitrag war sehr wertvoll für die Entwicklung des Unternehmens, insbesondere im Rahmen der zwei jüngsten Unternehmenszusammenschlüsse und des im Jahr 2015 vollzogenen Börsengangs. Für seine Zukunft wünschen wir Nicolás Burr alles Gute“, sagte Michael Behrendt, Aufsichtsratsvorsitzender der Hapag-Lloyd AG.
 

Über Hapag-Lloyd
Mit einer Flotte von 235 modernen Containerschiffen und einer Gesamttransportkapazität von 1,7 Millionen TEU ist Hapag-Lloyd eine der weltweit führenden Linienreedereien. Das Unternehmen ist mit circa 12.800 Mitarbeitern an Standorten in 128 Ländern in 398 Büros präsent. Hapag-Lloyd verfügt über einen Containerbestand von rund 2,5 Millionen TEU – inklusive einer der größten und modernsten Kühlcontainerflotten. Weltweit 121 Liniendienste sorgen für schnelle und zuverlässige Verbindungen zwischen mehr als 600 Häfen auf allen Kontinenten. Hapag-Lloyd gehört in den Fahrtgebieten Transatlantik, Mittlerer Osten, Lateinamerika sowie Intra-Amerika zu den führenden Anbietern.

Pressekontakt

Nils Haupt
Tel.: +49 40 3001 2263
E-Mail: Nils.Haupt@hlag.com 

Tim Seifert
Tel.: +49 40 3001 2291
E-Mail: Tim.Seifert@hlag.com 

Loading