02. Juli 201412:32

Fahrbahnerneuerung am Elbtunnel - 7 Spuren in 4-Röhren ab Donnerstag 5 Uhr frei

Eine Woche früher als vorgesehen kann der Elbtunnel ab Donnerstag früh um 5 Uhr wieder in allen 4 Röhren befahren werden. Lediglich in Richtung Süden bleibt eine Spur der Röhre 3 bis Montag, den 7.7.2014 um 5 Uhr gesperrt.

Senator Frank Horch: „Der Elbtunnel ist jetzt gerüstet für die kommenden Jahre. Alle planbaren Arbeiten sind abgeschlossen. Mit der frühzeitigen Freigabe schaffen wir eine deutliche Entlastung auf der A7 für alle Verkehrsteilnehmer, insbesondere auch für die Hafenverkehre. Ich danke allen Beteiligten für ihr vorbildliches Engagement.“

Die Asphaltsanierungen im und am Elbtunnel werden bis Montag früh um 5 Uhr beendet. Bereits ab Donnerstag, den 3.7.2014 um 5 Uhr sind alle vier Röhren befahrbar. Das bedeutet zunächst, 4 Spuren Richtung Norden sind frei, 3 Spuren Richtung Süden. Am Sonntag, den 6.7.2014 erfolgen Restarbeiten. Dafür werden zwischen 13 und 15 Uhr zwei Fahrstreifen Richtung Norden gesperrt.

Hamburg sorgt im Auftrag des Bundes dafür, dass die Autobahnen und Bundesstraßen in einem ordentlichen, verkehrssicheren Zustand sind. In diesem Jahr mussten Fahrbahnschäden im und am Elbtunnel repariert werden, die Folge des enormen Verkehrsaufkommens, der letzten harten Winter und der jahrelangen sicherheitstechnischen Nachrüstarbeiten sind. Die Fahrbahndecke der 4. Elbtunnelröhre hatte nach 10 Jahren an Griffigkeit eingebüßt, sie wurde komplett erneuert.

 

Rückfragen:

Behörde für Wirtschaft, Verkehr und Innovation
Helma Krstanoski
Tel.: 040 42841 – 1326 oder 2239
e-mail: pressestelle@bwvi.hamburg.de
www.hamburg.de/bwvi