23. Juni 201515:30Wirtschaft

Exportstarke Region Vorarlberg setzt auf Hamburg als Drehscheibe im Überseehandel

Mit großem Interesse folgten in der vergangenen Woche Entscheidungsträger der Transportwirtschaft aus ganz Österreich, der Schweiz und Süddeutschland der gemeinsamen Einladung zu einer Informationsveranstaltung von ÖBB-Infrastruktur AG und Hafen Hamburg Marketing in das neu eröffnete Montforthaus in Feldkirch. In den Vorträgen und Diskussionen ging es vor allem um die aktuellen Anforderungen im seeseitigen Außenhandel an die Infrastruktur im Binnenland, die Schiffsgrößenentwicklung und die Abfertigungsqualität der Häfen. Die Gastgeber Alexander Till, Leiter der Hafen Hamburg Marketing e.V. Repräsentanz in Wien und Mag. (FH) Andreas Matthä, Vorstand der ÖBB-Infrastruktur für das Ressort Finanzen, Markt, Service begrüßten die Teilnehmer und sprachen über die Wichtigkeit der Zusammenarbeit zwischen Hafen und Inlandterminals. Als Ehrengast und damit als Vertreter des Standorts Vorarlberg sprach der Präsident der Wirtschaftskammer Vorarlberg, Herr KR Manfred Rein, Grußworte und betonte die Wichtigkeit einer funktionierenden Infrastruktur für die sehr exportorientierte Wirtschaftsregion Vorarlberg. Alexander Till vermittelte in seiner Präsentation einen Überblick über den österreichischen Seefrachtmarkt. Im Jahr 2014 wurden insgesamt 270.000 TEU (20-Fuß-Standardcontainer) mit 80 wöchentlich verkehrenden Ganzzügen zwischen dem Hamburger Hafen und den Inlandterminals in Österreich transportiert. Till wies darauf hin, dass ein beträchtlicher Teil des Exportes im Bundesland Vorarlberg generiert wird. „Nach Niederösterreich und noch vor Oberösterreich erzielt Vorarlberg das zweithöchste Exportaufkommen in Österreich“, betonte Alexander Till. Alle Vortragenden waren sich einig, dass aus diesem Grund der Ausbau des KV Terminals Wolfurt besonders wichtig für den Standort und die Region ist. Der Spatenstich für den Terminalausbau in Wolfurt erfolgte bereits im vergangenen Jahr. Andreas Fuchs, Leiter des Geschäftsbereiches Terminal Service Austria und Herr Bernhard Meusburger, Terminalleiter in Wolfurt, informierten in ihren Vorträgen ausführlich über die Ausbaustufen des Terminals. Mit großer Aufmerksamkeit folgten die Gäste den Ausführungen von Frederik Wexel, Geschäftsführer der MSC Austria GmbH, der über die Entwicklung der Schiffsgrößen und deren Auswirkungen auf die Transportkette berichtete, und von Axel Mattern, Vorstand von Hafen Hamburg Marketing e.V., der anschaulich vermittelte, wie sich der Hamburger Hafen mit den durch besonders große Seeschiffe einhergehenden Herausforderungen aufstellt und weiter vorbereitet. Bei einem anschließenden Abendessen bot sich den Gästen die Gelegenheit, über die angesprochenen Themen zu reflektieren sowie neue Kontakte zu knüpfen.

Bildergalerie (1 Bild)

Exportstarke Region Vorarlberg setzt auf Hamburg als Drehscheibe im Überseehandel Zur Bildergalerie
    Pressekontakt
  • Bengt van Beuningen

    Bengt van Beuningen

    +49 40 37709 110
  • Julia Delfs

    Julia Delfs

    +49 40 37709 118