• 05. Juni 2020
  • 11:53
  • Personalien

EUROGATE Intermodal ernennt Christopher Beplat zum neuen Geschäftsführer

Christopher Beplat (44) ist seit dem 1. Juni 2020 gemeinsam mit Lars Hedderich und Thomas Meyer Geschäftsführer bei EUROGATE Intermodal (EGIM). Er tritt die Nachfolge von Thomas Meyer an, der Ende September in den Ruhestand eintreten und bis dahin die von ihm geführten Bereiche Betrieb, betriebliches Controlling und Einkauf sukzessive an Christopher Beplat übergeben wird.  

Christopher Beplat verfügt über langjährige Führungserfahrung in der Branche. Er war zuletzt als Geschäftsführer für Rhenus Inland Navigation Europe, für die NWL Norddeutsche Wasserweg Logistik GmbH sowie die EGIM-Beteiligung Trimodal Logistik GmbH tätig. Seine akademische Ausbildung schloss er mit einem MBA in Business Administration and Management an der englischen Newcastle University ab. 

Thomas Meyer, Geschäftsführer EGIM, kommentiert: „Mit Christopher Beplat bringen wir einen sehr versierten und überaus kompetenten Experten mit umfassenden Erfahrungen und Kenntnissen im Transportgeschäft an Bord. Wir sind überzeugt, dass die Geschäftsführung in der neuen Zusammensetzung weiterhin ausgezeichnet aufgestellt ist, um EGIM erfolgreich in die Zukunft zu führen.“ 

Lars Hedderich, Geschäftsführer EGIM, erklärt: „Wir freuen uns sehr, dass wir mit Christopher Beplat einen herausragenden Logistik-Fachmann gewinnen konnten. Seine Branchenkenntnisse und langjährige Erfahrung im kombinierten Verkehr bilden gerade in diesen herausfordernden Zeiten eine wichtige Grundlage für die Leitung unserer Geschäfte und den weiteren Ausbau unseres Angebots.“

Über EUROGATE Intermodal
EUROGATE Intermodal GmbH (EGIM) ist ein internationaler Dienstleister für Containertransporte mit Hauptsitz in Hamburg. EGIM ist Teil der EUROGATE-Gruppe und gehört als neutrales Unternehmen zu Deutschlands führenden Anbietern für Containertransporte im kombinierten Verkehr auf Straße und Schiene.
EGIM ist Gründungsmitglied des Zugsystems boxXpress.de GmbH und verbindet durch dieses Produkt die deutschen Nordseehäfen sowie Rotterdam mit elf Inland-Terminals in Süddeutschland und Ungarn. Neben dem reinen Bahntransport ergänzt das Unternehmen seine Dienstleistungen mit der Organisation von Vor- und Nachläufen per Lkw.

Durch das zur italienischen Contship-Gruppe gehörende Schwesterunternehmen Hannibal bietet EGIM über die zentrale Drehscheibe München ebenfalls Anbindungen an Italien, womit auch die Südhäfen an das Netzwerk angeschlossen sind.

Für weitere Informationen kontaktieren Sie gerne egim.sales@eurogate.eu

 

Pressekontakt

EUROGATE Group
Steffen Leuthold
Head of Corporate Communications
Tel.: 0421 1425-3803
E-mail: presse@eurogate.eu

Loading