• 06. Februar 2017
  • 16:56
  • Umwelt

Erfolgreiche Erstbetankung eines Chemikalientankers mit LNG in Deutschland

Das Hamburger Unternehmen Bomin Linde LNG hat erstmals einen Chemikalientanker in einem deutschen Hafen mit verflüssigtem Erdgas (Liquefied Natural Gas – LNG) betankt. Die „Fure West“, ein Schiff der schwedischen Reederei Furetank AB, bunkerte den umweltfreundlichen Treibstoff am 2. Februar im Hafen von Rostock. Insgesamt vier LNG Lkw wurden am Hansakai in Deutschlands größtem Ostseehafen in das Schiff entladen. „Die Betankung durch Lkw verlief problemlos dank der reibungslosen Zusammenarbeit von Schiffsbesatzung und unseren Experten von Bomin Linde an Land. Ich freue mich, dass wir so das erst vor einigen Wochen zwischen unseren beiden Unternehmen geschlossene Partnerschaftsabkommen mit Leben füllen konnten“, betonte Sonja Neßhöver, Director LNG Portfolio bei Bomin Linde LNG.

Seit ihrem Umbau 2015 gehört die „Fure West“ zu den weltweit ersten Tankschiffen mit LNG-Antrieb. Als Vorreiter in der Nutzung von LNG als Schiffstreibstoff hat die in Göteborg ansässige Reederei umfangreiche Erfahrung mit dem umweltfreundlichen Kraftstoff gesammelt und will ihre Flotte um weitere Tanker mit LNG-Antrieb vergrößern. Zusammen mit Partnern der Gothia Tanker Alliance hat Furetank insgesamt sechs Neubauten mit LNG-Antrieb bestellt.

Lars Höglund, Geschäftsführer von Furetank, sagte: „Wir sind sehr zufrieden mit der wachsenden Zahl an Häfen, in denen wir LNG bunkern können, unter anderem jetzt auch in Rostock. Gemeinsame Aktivitäten zur Marktentwicklung sind die Grundlage für eine erfolgreiche Etablierung von LNG als Treibstoff für Schiffe. Wir freuen uns in Bomin Linde LNG einen Partner zu haben, mit dem wir nicht nur die Betankung per Lkw sondern auch die LNG-Versorgung per Tankschiff durchführen werden.“

Jens Aurel Scharner, Geschäftsführer der Rostock Port GmbH fügte hinzu: "Die Betankung der „Fure West“ durch den erfahrenen deutschen LNG-Lieferanten Bomin Linde LNG etabliert den Hafen Rostock als wichtigen Standort für die Versorgung von Schiffen mit alternativen Treibstoffen. Wir sind sehr erfreut, dass die Bereitstellung von LNG durch ein Tankschiff nun auch langfristig eine Option ist.“



 

Pressekontakt

Bomin Linde LNG
Yannick Pinger
yannick.pinger@bominlinde.com
www.bominlinde.com

Loading