• 15. Mai 2017
  • 10:58
  • Wirtschaft

EPISO 3, ein durch Tristan Capital Partners verwalteter Fonds, hat sich Rarität am Hamburger Logistikmarkt gesichert

EPISO 3, ein durch Tristan Capital Partners verwalteter Fonds, hat die Baugenehmigung für die Entwicklung von insgesamt ca. 31.000 qm Logistikflächen mitten im Hamburger Hafengebiet erhalten. Realisiert werden die Flächen vom Logistikimmobilienexperten Alpha Industrial, der als Dienstleister mit der Projektsteuerung, der Vermarktung und dem Asset Management beauftragt worden ist.

Der Logistikpark entsteht auf einem rund 80.000 qm großen Grundstück mit direkter Anbindung an die Autobahn A7 und einem ÖPNV-Anschluss vor der Haustür. Der erste Bauabschnitt mit ca. 15.000 qm modernster und nachhaltiger Logistikfläche steht Ende des Jahres 2017 zur Anmietung zur Verfügung. Büro-, Sozial- und Mezzanineflächen können nutzerspezifisch ausgebaut werden. Die ab ca. 4.600 m² teilbaren Flächen werden gemäß der aktuellen EnEV
(Energieeinsparverordnung) errichtet.

„Mitten im voll vermieteten Hamburger Hafen haben wir mit unserem Verdichtungsansatz die Möglichkeit geschaffen, Neubauflächen zu errichten“, sagt Kathrin Fuhrmann von Alpha Industrial. „Diese Ausbaureserve wollen wir dem Markt ab Ende dieses Jahres zur Verfügung stellen. Erste
Gespräche mit potentiellen Nutzern laufen aktuell.“

Das Bestandsgebäude samt Entwicklungsgrundstück wurde vom Immobilienfonds European Property Investors Special Opportunities 3, EPISO 3 im Herbst 2016 erworben.

Pressekontakt

Silke Hoffmann, SH/Communication – Agentur für Public Relations
Fritz-Vomfelde-Straße 34, D-40547 Düsseldorf
Tel: +49/211/53883-440
E-Mail: s.hoffmann@shcommunication.de

Loading